1. 14.01.2010 · ZEW/Creditreform (msu/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft | Konjunkturindikator | Informationswirtschaft

    Die wirtschaftliche Situation der Unternehmen im Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft hellt sich weiter auf. Die Unternehmen des Wirtschaftszweigs erwarten für das erste Quartal 2010 eine insgesamt positive Entwicklung und auch die aktuelle Geschäftslage wird mittlerweile deutlich besser bewertet als noch Mitte des Jahres 2009.

    Weiterlesen

  2. 12.10.2009 · ZEW/Creditreform (msu/ggr)
    Informationswirtschaft
    Informationsgesellschaft | Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator | Informationswirtschaft

    Die Wirtschaftskrise hat Anfang des Jahres 2009 auch die Dienstleister der Informationsgesellschaft erreicht. Etwa 88 Prozent aller Unternehmen des Wirtschaftzweigs, zu dem die wissensintensiven und die IKT-Dienstleister gehören, geben an, von der aktuellen Wirtschaftskrise betroffen zu sein. Dabei reicht die Betroffenheit von geringfügig bis sehr stark. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage bei den Dienstleistern der Informationsgesellschaft, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Vereine Creditreform, Neuss, im September 2009 durchgeführt hat (Einzelheiten zur Umfrage am Ende der Pressemitteilung).

    Weiterlesen

  3. 08.10.2009 · ZEW/Creditreform (msu/ggr)
    Informationswirtschaft
    Informationswirtschaft | Konjunkturindikator | Informationsgesellschaft | Konjunkturumfrage

    Der ZEW-IDI, Stimmungsindikator für den Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, der die wissensintensiven Dienstleister sowie die IKT-Dienstleister umfasst, steigt im dritten Quartal 2009 um 5,6 Punkte auf 54,7 Punkte. Damit liegt der Indikator erstmalig in diesem Jahr über dem kritischen Wert von 50 Punkten, was auf eine Verbesserung der konjunkturellen Stimmung im Vergleich zum Vorquartal hindeutet. Verantwortlich für diese positive Entwicklung ist die deutliche Aufhellung der Geschäftserwartungen für das vierte Quartal 2009. Der entsprechende Teilindikator für die Geschäftserwartungen steigt im dritten Quartal 2009 auf einen Wert von 62,1 Punkten. "Dieser Wert macht deutlich, dass die Unternehmen in Bezug auf ihre Geschäftslage im vierten Quartal 2009 optimistisch sind", erklärt Miruna Sarbu, Wissenschaftlerin am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim. Grundlage des ZEW-IDI ist eine Konjunkturumfrage bei Dienstleistern der Informationsgesellschaft, die das ZEW in Zusammenarbeit mit dem Verband der Vereine Creditreform, Neuss, im September 2009 durchgeführt hat (Einzelheiten zur Umfrage am Ende der Pressemitteilung).

    Weiterlesen

  4. 13.07.2009 · ZEW/Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Informationswirtschaft | Dienstleistung | ZEW-Umfrage | Konjunkturumfrage

    Die Dienstleister der Informationsgesellschaft, zu denen wissensintensive und IKT-Dienstleister gehören, waren in den vergangenen zwölf Monaten sehr innovativ. Etwa 40 Prozent der Unternehmen haben ihr Dienstleistungsangebot differenziert, indem sie beispielsweise Servicezeiten geändert oder ihr Angebot ergänzt haben. Rund 39 Prozent haben ihr Angebot ausgeweitet, indem sie sich beispielsweise neue Kundengruppen oder Marktsegmente erschlossen haben. Immerhin 18 Prozent der Unternehmen haben ihr Dienstleistungsangebot standardisiert. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage bei Dienstleistern der Informationsgesellschaft in Deutschland, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Vereine Creditreform, Neuss, im Juni 2009 durchgeführt hat (Einzelheiten zur Umfrage siehe Ende der Pressemitteilung).

    Weiterlesen

  5. 09.07.2009 · ZEW(Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft | Konjunkturindikator | Informationswirtschaft

    Im Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, der sowohl wissensintensive Dienstleister als auch IKT-Dienstleister umfasst, zeichnet sich im zweiten Quartal 2009 mit Blick auf die Konjunktur vorsichtiger Optimismus ab.

    Weiterlesen

  6. 20.04.2009 · ZEW/Creditreform (jme/kbo)
    Informationswirtschaft
    Informationsgesellschaft | Soziale Software | Konjunkturumfrage

    Knapp 39 Prozent der Unternehmen des Wirtschaftszweigs Dienstleister der Informationsgesellschaft setzen mindestens eine Social Software-Anwendung im Unternehmen ein. Dabei kommen diese Anwendungen wie etwa Diskussionsforen, Social Network-Dienste, Wikis oder Weblogs unter anderem in der internen Kommunikation und dem Wissensmanagement, im Kundenmanagement, in der externen Kommunikation sowie in der Projektarbeit mit Partnern oder freien Mitarbeitern zum Einsatz. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage bei Dienstleistern der Informationsgesellschaft, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Vereine Creditreform, Neuss, im März 2009 durchgeführt hat (Einzelheiten zur Umfrage siehe Ende der Pressemitteilung).

    Weiterlesen

  7. 15.04.2009 · ZEW/Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft | Konjunkturindikator | Informationswirtschaft

    Der ZEW-IDI, Stimmungsindikator für den Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, fällt im ersten Quartal 2009 um 14,2 Punkte auf einen Wert von 39,9 Punkten. Er unterschreitet damit erstmals seit seiner Einführung die wichtige Grenze von 50 Punkten. Ein Wert des ZEW-IDI, der über dieser Grenze liegt, signalisiert eine Verbesserung der konjunkturellen Stimmung im Vergleich zum Vorquartal, ein Wert darunter eine Verschlechterung.

    Weiterlesen

  8. 14.01.2009 · ZEW/Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationswirtschaft

    Jedes Dritte Unternehmen im Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, der sowohl IKT-Dienstleister als auch wissensintensive Dienstleistungsbranchen umfasst, ist im Export aktiv. "Dabei ist für diese Dienstleister das deutschsprachige Ausland der wichtigste Absatzmarkt, dicht gefolgt vom restlichen Westeuropa", sagt Jenny Meyer, Wissenschaftlerin am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)in Mannheim.

    Weiterlesen

  9. 12.01.2009 · ZEW/Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft | Konjunkturindikator | Informationswirtschaft

    Die wirtschaftliche Situation der Unternehmen im Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft hat sich im vierten Quartal 2008 leicht erholt. Der ZEW-IDI, Stimmungsindikator für diesen Wirtschaftszweig, steigt um 1,8 Punkte auf 54,1 Punkte. "Dies ist vor allem auf die stabile Umsatz- und Nachfragelage im vierten Quartal 2008 zurückzuführen", sagt Jenny Meyer, Wissenschaftlerin am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim.

    Weiterlesen

  10. 13.10.2008 · ZEW/Creditreform (jme/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Fachkräftemangel

    Im Wirtschaftszweig Dienstleister der Informationsgesellschaft, der sowohl IKT-Dienstleister als auch wissensintensive Dienstleistungsbranchen umfasst, geben etwa 24 Prozent der Unternehmen an, dass sie derzeit offene Stellen nicht besetzen können. Dabei sind die IKT-Dienstleister, zu denen Softwareunternehmen, IT-Dienste, IKT-Händler und Telekommunikationsdienstleister gehören, von dieser Problematik stärker betroffen als die wissensintensiven Dienstleister, also Unternehmen der Branchen Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung, Unternehmensberatung, Architekturbüros, technische Beratung und Planung, Forschung und Entwicklung und Werbung.

    Weiterlesen

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

sabine.elbert@zew.de