1. 02.11.2015 · ZEW (ibe/joh/fkr)
    Informationswirtschaft
    ZEW-IKT-Umfrage
    Unbemannte Büros in Unternehmen bleiben derzeit zwar noch eine Zukunftsvision. Mobile internetfähige Endgeräte ergänzen aber immer mehr die konventionelle Arbeit an einem festen Rechner.

    Der Politik- und Medienrummel in Deutschland um das Thema Industrie 4.0 hält unvermindert an. Doch die Verzahnung von klassischer Produktion mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) im Zuge der Digitalisierung bleibt im internationalen Wettbewerb eine Baustelle für die Bundesrepublik: Insgesamt nur 18 Prozent der Unternehmen hierzulande ist der Begriff Industrie 4.0 überhaupt geläufig. Zudem haben lediglich vier Prozent der Unternehmen digitalisierte und vernetzte Produktionsprozesse bereits in die Praxis umgesetzt oder planen damit in naher Zukunft zu beginnen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle IKT-Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, eine repräsentative Erhebung zur Verbreitung und Nutzung von IKT unter rund 4.500 Unternehmen in Deutschland.

    Weiterlesen

  2. 20.10.2015 · ZEW (der/fkr/jpr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Deutschland
    Stimmungsindikator Informationswirtschaft.

    Im dritten Quartal 2015 herrscht ein gutes konjunkturelles Klima bei den Unternehmen der Informationswirtschaft in Deutschland. Sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Erwartungen für die konjunkturelle Entwicklung im vierten Quartal werden von der Mehrzahl der Unternehmen positiv eingeschätzt. Darauf deutet der ZEW-Stimmungsindikator Informationswirtschaft hin, der verglichen zum Vorquartal um 0,7 Punkte zulegt und einen Wert von 64,4 Punkten erreicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage in der Informationswirtschaft, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im September 2015 durchgeführt hat.

    Weiterlesen

  3. 20.07.2015 · ZEW (der/fkr/jpr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Deutschland
    Stimmungsindikator Informationswirtschaft

    Bei den Unternehmen der Informationswirtschaft herrscht zur Jahreshälfte 2015 weiterhin eine gute konjunkturelle Stimmung. Darauf deutet der ZEW-Stimmungsindikator Informationswirtschaft hin, der sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen der Unternehmen berücksichtigt. Mit einem Stand von 63,7 Punkten liegt der Stimmungsindikator im zweiten Quartal 2015 deutlich oberhalb der kritischen 50-Punkte-Marke - und signalisiert damit ein positives konjunkturelles Klima in der Informationswirtschaft. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage in der Informationswirtschaft, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im Juni 2015 durchgeführt hat.

    Weiterlesen

  4. 27.04.2015 · ZEW (der/fkr/jpr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator
    Stimmungsindikator Informationswirtschaft

    Bei den Unternehmen der Informationswirtschaft herrscht ein gutes konjunkturelles Klima. Der ZEW-Stimmungsindikator, der sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Geschäftserwartungen der Unternehmen berücksichtigt, erreicht einen Stand von 63,4 Punkten. Dabei fallen die Erwartungen bezüglich der konjunkturellen Entwicklung im zweiten Quartal 2015 etwas besser aus als die Einschätzung der Geschäftslage im ersten Quartal 2015. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage in der Informationswirtschaft, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) im März 2015 durchgeführt hat.

    Weiterlesen

  5. 27.01.2015 · ZEW (der/jpr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator
    Stimmungsindikator der Informationswirtschaft.

    Die Konjunktur in der Informationswirtschaft in Deutschland läuft weiterhin gut. Sowohl die wirtschaftliche Lage im vierten Quartal 2014 als auch die konjunkturelle Entwicklung in den ersten drei Monaten des Jahres 2015 werden von den Unternehmen der Branche überwiegend optimistisch eingeschätzt. Entsprechend erreicht der ZEW Stimmungsindikator für die Informationswirtschaft, der sowohl die Lage als auch die Erwartungen berücksichtigt, zum Jahreswechsel einen Stand von 64,4 Punkten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage in der Informationswirtschaft, die das ZEW im Dezember 2014 durchgeführt hat.

    Weiterlesen

  6. 12.12.2014 · ZEW (ibe/joh/jpr)
    Informationswirtschaft
    IKT | Informations- und Kommunikationssektor

    Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind Innovationstreiber für die klassischen deutschen Industrien wie Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau oder Elektroindustrie. 36 Prozent der Industrieunternehmen hierzulande haben seit Anfang 2013 IKT-basierte Innovationen eingeführt. Über alle Branchen hinweg sind Software und das Internet für Unternehmen, die auf IKT-basierte Innovationen setzen, die zentralen Komponenten im IKT-getriebenen Innovationsprozess. Vielversprechende Aussichten also für die Internetwirtschaft, die auch im vergangenen Jahr weiter gewachsen ist und mittlerweile für Wirtschaftsaktivitäten im Wert von rund 85 Milliarden Euro steht. Dies sind Ergebnisse der Studie "Monitoring Digitale Wirtschaft", die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gemeinsam mit TNS Infratest im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt hat.

    Weiterlesen

  7. 27.10.2014 · ZEW (der/ggr/jpr)
    Informationswirtschaft
    wissensintensive Branche | IKT | Medienwirtschaft | ZEW-IKT-Umfrage | Deutschland
    Stimmungsindikator Informationswirtschaft

    Im dritten Quartal 2014 ist die konjunkturelle Stimmung bei den Unternehmen der Informationswirtschaft weiter positiv. Der ZEW Stimmungsindikator Informationswirtschaft verliert zwar im Vergleich zum Vorquartal 1,6 Punkte, signalisiert mit seinem hohen Niveau von 63,1 Punkten aber weiterhin eine günstige wirtschaftliche Entwicklung für die Branche.

    Weiterlesen

  8. 22.07.2014 · ZEW (der/jpr)
    Informationswirtschaft
    wissensintensive Branche | ZEW-IKT-Umfrage | Medienwirtschaft | Informations- und Kommunikationssektor | IKT

    Bei den Unternehmen der Informationswirtschaft setzt sich die gute konjunkturelle Stimmung im zweiten Quartal 2014 fort. Dies zeigt der ZEW-Stimmungsindikator Informationswirtschaft, der auf einem hohen Wert von 64,7 Punkten verharrt. Die Teilindikatoren für die Geschäftslage und die Geschäftserwartungen in der Informationswirtschaft haben sich im zweiten Quartal 2014 wieder aufeinander zubewegt.

    Weiterlesen

  9. 17.04.2014 · ZEW (der/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft

    Die konjunkturelle Stimmung im Wirtschaftszweig Informationswirtschaft ist im ersten Quartal 2014 weiter positiv. Der ZEW-Stimmungsindikator Informationswirtschaft legt im Vergleich zum Vorquartal mit einem Anstieg um 0,3 Punkte leicht zu. Mit 64,8 Punkten überschreitet er deutlich die wichtige 50-Punkte-Marke, deren Unterschreitung eine Verschlechterung der konjunkturellen Stimmung signalisiert. Die nahezu konstante Entwicklung des Stimmungsindikators für die gesamte Informationswirtschaft verdeckt etwas den gegensätzlichen Verlauf der beiden Teilindikatoren. Die leicht eingetrübte Einschätzung der aktuellen Geschäftslage wird durch die optimistischen Erwartungen für die künftige konjunkturelle Entwicklung überkompensiert. Mit hohen Werten von 60,4 Punkten für die Geschäftslage und 69,6 für die Geschäftserwartungen zeugen die Teilindikatoren aber auch weiterhin von einer positiven Entwicklung der Geschäftslage und optimistischen Zukunftsaussichten für die Informationswirtschaft. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) vom März 2014 in der Informationswirtschaft.

    Weiterlesen

  10. 20.01.2014 · ZEW (der/ggr)
    Informationswirtschaft
    Konjunkturumfrage | Informationsgesellschaft
    Stimmungsindikator der Informationswirtschaft

    Die gute konjunkturelle Stimmung im Wirtschaftszweig Informationswirtschaft hält trotz eines leichten Dämpfers auch im neuen Jahr an. Dies zeigt der ZEW Stimmungsindikator Informationswirtschaft, der im vierten Quartal 2013 einen Stand von 64,5 Punkten erreicht. Damit musste er im Vergleich zum Vorquartal zwar 1,8 Punkte abgeben, liegt aber nach wie vor weit über der kritischen 50-Punkte-Marke, deren Unterschreitung eine Verschlechterung der konjunkturellen Stimmung signalisiert. Der leichte Dämpfer, der erste seit mehr als einem Jahr, ist auf eine ungünstigere Entwicklung der Geschäftserwartungen für das erste Quartal 2014 zurückzuführen. Der entsprechende Teilindikator geht um 6,1 Punkte auf 60,8 Punkte zurück. Im Gegensatz dazu steigt der Teilindikator für die Geschäftslage im vierten Quartal 2013, wohl auch durch das Jahresendgeschäft, auf 68,6 Punkte. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) vom Dezember 2013 in der Informationswirtschaft.

    Weiterlesen

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

sabine.elbert@zew.de