1. 15.02.2022 · ZEW (msc/fbr/thc/sel)
    ZEW-Konjunkturerwartungen
    ZEW-Konjunkturerwartungen | Deutschland | Europa | Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator | Konjunkturforschung
    ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen auf einen neuen Wert von 54,3 Punkten.

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland steigen in der aktuellen Umfrage vom Februar 2022 um 2,6 Punkte auf einem neuen Wert von 54,3 Punkten. Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland verbessert sich in der aktuellen Umfrage ebenfalls. Der Wert des Lageindikators nimmt um 2,1 Punkte zu und liegt damit bei minus 8,1 Punkten.

    Weiterlesen

  2. 10.02.2022 · ZEW (ibe/sel)
    Forschung
    Internet | Öffentliches Interesse | Social Media | Deutschland
    Foto einer jungen Frau, welche mit Kopfhörern am lernen ist.

    Internetnutzer/innen in Deutschland sind im Zeitraum von 15 Jahren politisch immer desinteressierter und uninformierter geworden. Trug anfangs die zunehmende Verbreitung des Internets dazu bei, dass die Menschen politisch besser informiert waren, hat sich dies in späteren Jahren umgekehrt. Mittlerweile gilt: Die Internetnutzung nimmt zu – ebenso wie das politische Desinteresse der Nutzer/innen. Dies zeigt eine aktuelle Studie des ZEW Mannheim.

    Weiterlesen

  3. 07.02.2022 · ZEW (der/sel)
    Informationswirtschaft
    Informationswirtschaft | Verarbeitendes Gewerbe | Corona-Virus
    Diagramme zur Veranschaulichung hybrider Arbeitsmodelle von Informationswirtschaft und verarbeitendem Gewerbe.

    Viele Unternehmen in Deutschland planen auch nach dem Ende der Corona-Pandemie hybride Arbeitsmodelle einzusetzen und den Beschäftigten damit einen Mix aus Präsenzarbeit und Homeoffice zu ermöglichen. Eine im Dezember 2021 und Januar 2022 durchgeführte Unternehmensbefragung des ZEW Mannheim gibt nun Aufschluss darüber, welche zeitliche Aufteilung bei den geplanten Homeoffice-Angeboten zum Einsatz kommen soll. Sowohl in der Informationswirtschaft als auch im Verarbeitenden Gewerbe planen die Unternehmen insbesondere mit hybriden Modellen, bei denen die Beschäftigten 1-3 Tage pro Woche von zuhause arbeiten können. Der Anteil der Beschäftigten, die nach dem Ende der Pandemie mehrmals pro Woche im Homeoffice arbeiten werden, fällt dabei nach Einschätzung der Unternehmen deutlich höher aus als vor der Corona-Krise.

    Weiterlesen

  4. 03.02.2022 · ZEW (sru)
    Kommentar
    Klimapolitik | Europa | CO2 | Erdgas
    Personenfoto von ZEW-Ökonom Sebastian Rausch.

    Die EU-Kommission hat die geplante EU-Taxonomie für sogenannte grüne Investitionen verabschiedet. Für Finanzanlagen wird damit festgelegt, was nachhaltig ist  und was nicht. Die Verordnung sieht auch Kapitalanlagen in Atomkraft und Erdgas unter bestimmten Auflagen als nachhaltig an. Prof. Dr. Sebastian Rausch, Leiter des Forschungsbereichs „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ am ZEW Mannheim, erklärt dazu:

    Weiterlesen

  5. 01.02.2022 · ZEW (tko/dhr/ybr)
    Termine und Nachrichten
    ZEW-Förderkreis Wissenschaft und Praxis | Gremien | Vorstand
    Foto von Dr. Ralph Rheinboldt und Dr. Georg Müller.

    Der ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e. V. am ZEW Mannheim hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Dr. Ralph Rheinboldt, Vorstandsmitglied der Fuchs Petrolub SE, übernimmt zum 1. Februar 2022 das Amt von Dr. Georg Müller, dem Vorstandsvorsitzenden der MVV Energie AG, der sich nach mehr als fünf Jahren erfolgreicher Arbeit im Förderkreis gesundheitsbedingt aus dem Vorstand des Vereins zurückzieht. Rheinboldt gehört dem Vorstand des Förderkreises bereits seit 2017 an.

    Weiterlesen

  6. 01.02.2022 · ZEW (cra/deg)
    Forschung
    Innovationserhebung | Innovation | Innovationsaktivität | Innovationsausgaben | Deutschland | Corona-Virus
    Diagramm der erfassten Innovationsausgaben.

    Die deutsche Wirtschaft hat im ersten Jahr der Corona-Krise ihre Innovationsausgaben um 3,6 Prozent auf 170,5 Milliarden Euro reduziert. Zwölf Prozent der Unternehmen haben aufgrund der Pandemie gänzlich auf die Durchführung von Innovationsaktivitäten verzichtet. Gleichzeitig haben elf Prozent der Unternehmen aufgrund der Pandemie-Situation in zusätzliche Produktinnovationen investiert, zwölf Prozent haben zusätzliche Prozessinnovationen vorangetrieben. Das sind zentrale Ergebnisse der Innovationserhebung 2021, für die das ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 2021 die Unternehmen in Deutschland befragt hat.

    Weiterlesen

  7. 31.01.2022 · ZEW (jax/tni/sel)
    Forschung
    Energieeffizienz | Energieeinsparungen | Digitalisierung | Digitale Ökonomie | Unternehmen
    Foto eines Mannes, welcher ein Tablet in den Händen hält.

    Die Notwendigkeit für nachhaltiges Wirtschaften sowie die Nutzung digitaler Technologien haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Darüber hinaus besteht die allgemeine Annahme, dass digitale Technologien zu Energieeffizienzverbesserungen führen und dadurch CO2-Emissionen erheblich reduziert werden können, vor allem im energieintensiven Verarbeitenden Gewerbe. Tatsächlich verringern digitale Technologien die Energieintensität in der Produktion, allerdings in einem viel geringeren Ausmaß als bisher erwartet. Die verstärkte Nutzung digitaler Technologien in Unternehmen geht also nicht zwangsläufig mit einer wesentlichen Verbesserung der Energieintensität solcher einher. Dies sind zentrale Ergebnisse einer Studie des ZEW Mannheim.

    Weiterlesen

  8. 18.01.2022 · ZEW (msc/fbr/thc/sel)
    ZEW-Konjunkturerwartungen
    ZEW-Konjunkturerwartungen | Deutschland | Europa | Konjunkturumfrage | Konjunkturindikator | Konjunkturforschung
    Konjunkturerwartungen für Deutschland: ZEW-Index verbessert sich im Januar 2022 auf 51,7 Punkte

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland machen in der aktuellen Umfrage vom Januar 2022 einen Sprung um 21,8 Punkte nach oben und landen auf einem neuen Wert von 51,7 Punkten. Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland verschlechtert sich in der aktuellen Umfrage allerdings erneut. Der Wert des Lageindikators fällt um 2,8 Punkte und liegt damit bei minus 10,2 Punkten.

    Weiterlesen

  9. 17.01.2022 · ZEW (tbk/mcz/deg)
    Forschung
    Corona-Virus | Sozialstaat | Private Haushalte | Sozialpolitik; Implementierung und Wirkungen von Sozialhilfeprogrammen | staatliche Hilfe | Sozialhilfeempfänger | Sozialhilfe
    Das Balkendiagramm zeigt die Inanspruchnahme von Unterstützung aufgeschlüsselt nach Art des finanziellen Verlusts

    Ein Viertel der Privathaushalte erlitt zum Höhepunkt der zweiten Welle der Corona-Pandemie einen Einkommensrückgang. Bezieht man Vermögensverluste mit ein, waren rund 34 Prozent der deutschen Haushalte von finanziellen Verlusten betroffen. Unter letzteren nahmen weniger als ein Viertel sozialpolitische Unterstützungen in Anspruch.

    Weiterlesen

  10. 14.01.2022 · ZEW (fhe)
    Kommentar
    BIP | Deutschland | Wirtschaftswachstum | Corona-Virus
    ZEW-Ökonom Friedrich Heinemann auf einem Stuhl.

    Das Statistische Bundesamt hat heute die ersten vorläufigen Ergebnisse für das Bruttoinlandsprodukt (BIP) und den Finanzierungssaldo des Staates für das Jahr 2021 bekannt gegeben. Das BIP hat demnach um 2,7 Prozent zugelegt und das gesamtstaatliche Defizit hat im zweiten Jahr der Pandemie 4,3 Prozent des BIP betragen.  Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" am ZEW Mannheim erklärt dazu:

    Weiterlesen

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

Sabine.Elbert@zew.de