1. 13.08.2021 · ZEW (msc/fbr/deg)
    Forschung
    EZB | ZEW-Finanzmarkttest | Inflation | CO2-Emission | Klimaschutz | Verbraucherpreisindex
    Bild der Europäischen Zentralbank

    Finanzexpertinnen und Finanzexperten reagieren unterschiedlich auf die neue Strategie der Europäischen Zentralbank (EZB). So geben 49 Prozent der vom ZEW Mannheim Befragten an, der Strategiewechsel habe sie dazu bewogen, ihre mittelfristigen Inflationsprognosen für die Jahre 2021 bis 2023 nach oben zu korrigieren. Weitere 46 Prozent dagegen sagen, dass die neue Strategie ihre Prognose nicht beeinflusse. Fünf Prozent rechnen sogar mit einer Korrektur ihrer Inflationsprognose nach unten.

    Weiterlesen

  2. 11.08.2021 · ZEW (lba/sel)
    Termine und Nachrichten
    ZEW-Umfrage | Mannheim | Klimaschutz | CO2-Emission
    Die Baumspendenaktion hat sich als besonders nutzbringend erwiesen.

    Zahlreiche ZEW-Umfrageteilnehmer/innen haben die freiwillige Möglichkeit genutzt, der Stadt Mannheim einen Teil ihrer Aufwandsentschädigung für städtische Aufforstungsinitiativen in Vorbereitung auf die Bundesgartenschau 2023 zur Verfügung zu stellen. Insgesamt wurden 2.809,40 EUR an die Bundesgartenschau Mannheim 2023 gGmbH weitergereicht. Mit dem Geld wurden im Mai 2021 vier Kaukasische Flügelnüsse im östlichen Teil der neu entstehenden Parkschale Käfertal gepflanzt. Mit Blick auf die Umfrageergebnisse zeigt sich, dass die Bereitschaft der Teilnehmenden für Baumspenden deutlich größer ist als die Bereitschaft zum freiwilligen CO2-Ausgleich durch Stilllegung von Zertifikate aus dem Emissionshandel.

    Weiterlesen

  3. 10.08.2021 · ZEW (msc/fbr/sel)
    ZEW-Konjunkturerwartungen
    ZEW-Konjunkturerwartungen | ZEW-Finanzmarkttest | Konjunkturumfrage | Konjunkturprognose | Konjunkturindikator | Konjunkturforschung | Deutschland | Europa
    ZEW-Konjunkturerwartungen sinken auf 40,4 Punkte

    Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sinken in der aktuellen Umfrage vom August 2021 um 22,9 Punkte auf einen neuen Wert von 40,4 Punkten. Dies ist der dritte Rückgang seit Mai und er fällt noch etwas stärker aus als im Vormonat. Die Einschätzung der konjunkturellen Lage für Deutschland verbessert sich im August auf 29,3 Punkte, dies ist ein Anstieg um 7,4 Punkte gegenüber dem Vormonat.

    Weiterlesen

  4. 04.08.2021 · ZEW (der/sel)
    Informationswirtschaft
    Informationswirtschaft | Corona-Virus | Verarbeitendes Gewerbe
    Umfrage zeigt, dass erwartete Nutzung des Home-Office weiter steigt.

    Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie hatten viele Unternehmen in Deutschland mit einer auf lange Sicht anhaltenden Ausweitung ihrer Homeoffice-Angebote gerechnet. Eine Unternehmensbefragung des ZEW Mannheim im Juni 2021 bestätigt, dass diese anfänglichen Prognosen nicht überschätzt waren. Vielmehr hat mittlerweile ein Teil der Unternehmen die eigenen Erwartungen bezüglich der Homeoffice-Nutzung nach der Pandemie sogar nach oben korrigiert. Zudem zeigt die Befragung, dass vor allem größere Unternehmen weitere Teile ihrer Belegschaft zusätzlich mit mobilen, digitalen Endgeräten ausgestattet haben.

    Weiterlesen

  5. 30.07.2021 · ZEW (kki/deg)
    Kommentar
    EZB | Bankenaufsicht | Bankenkrise | Bankenliquidität | Bankenregulierung | Bankensystem
    Foto der ZEW-Ökonomin Dr. Karolin Kirschenmann.

    Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat heute die Ergebnisse ihres Stresstest veröffentlicht, dem sie die 50 Banken im Euroraum unterzog. Dr. Karolin Kirschenmann, stellvertretende Leiterin des ZEW-Forschungsbereichs „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement” am ZEW Mannheim erklärt dazu:

    Weiterlesen

  6. 22.07.2021 · ZEW (fhe/deg)
    Kommentar
    EZB | Zinspolitik | Euromarkt | Geldpolitik
    Prof. Dr. Friedrich Heinemann

    Zum ersten Mal seit der Neuformulierung seiner Strategie hat der EZB-Rat über die weitere Ausrichtung der Geldpolitik beraten. Mit der heutigen Entscheidung verändert die EZB ihren geldpolitischen Ausblick. Die Zinsen sollen nun solange niedrig bleiben bis die EZB erwartet, dass die Inflation zwei Prozent erreicht und dort auf absehbare Zeit verbleibt. Ausdrücklich nimmt sie dabei Übergangsphasen in Kauf, in denen die Inflationsrate über der Zwei-Prozent-Marke liegt. Zuvor war als Vorbedingung für eine Zinserhöhung von Inflationsaussichten von „nahe, aber unter zwei Prozent“ die Rede. Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am ZEW Mannheim, erklärt dazu:

    Weiterlesen

  7. 19.07.2021 · ZEW (fhe/sbl/tkg/ggr)
    Forschung
    Wirtschaftswissenschaften | Bildung | Wahlen | Informationsbeschaffung
    Symbolbild einer Frau mit Tablet, welche verschiedene Slides geöffnet hat.

    Ein Blick auf das ökonomische Faktenwissen erbringt ein für Deutschland eher ernüchterndes Bild: Die Deutschen sind im weltweiten Vergleich zwar überdurchschnittlich gut informiert, im Vergleich zu anderen Industriestaaten liegen sie aber nur im Mittelfeld. Interessant dabei: Fehleinschätzungen gehen zumeist in die pessimistische Richtung. Oftmals wird die wirtschaftliche Performance des eigenen Landes zu düster eingeschätzt. Das gilt etwa in Bezug auf die Wirtschaftsleistung, die Höhe der Arbeitslosigkeit, die Erwerbsquote von Frauen und auch die Ungleichheit. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forschungsprojekt, das das ZEW Mannheim mit Unterstützung der Brigitte Strube Stiftung bearbeitet hat.

    Weiterlesen

  8. 15.07.2021 · ZEW (jdi/bkr/cra/deg)
    Forschung
    Corona-Virus | Innovation | Forschung und Entwicklung | Digitalisierung
    ZEW Studie zeigt Innovationstätigkeit deutscher Unternehmen

    Die Unternehmen in Deutschland haben ihre Innovationsaktivitäten während der Corona-Pandemie weniger stark eingeschränkt als zunächst befürchtet. Dies zeigt eine aktuelle Studie des ZEW Mannheim, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wurde. So planten im März bis Juli 2020 deutsche Unternehmen, die im Rahmen der ZEW-Innovationserhebung befragt wurden, ihre Innovationsausgaben im Jahr 2020 im Durchschnitt um etwa zwei Prozent zu verringern. „Zum Vergleich: Während der Finanzkrise 2009 sanken die Innovationsausgaben hingegen deutlich stärker um durchschnittlich elf Prozent“, ordnet ZEW-Wissenschaftlerin und Ko-Autorin der Studie Josefine Diekhof, Ph.D., ein.

    Weiterlesen

  9. 14.07.2021 · ZEW (sru/jab/deg)
    Forschung
    Europäische Union | Klimaschutz | EU-Kommission | Treibhausgas-Emissionen | Emissionshandel
    Symbolbild einer Frau vor dem europäischen Gebäude.

    Die heute von der EU-Kommission vorgestellte Reform des europäischen Emissionshandels senkt die Kosten für den Klimaschutz im Jahr 2030 von 2,8 Prozent des EU-weiten Konsums auf 1,9 Prozent. Der Vorschlag schöpft damit nicht das vollständige Einsparpotenzial in Höhe von 1,1 Prozent aus. Durch eine geschickte Verteilung des CO₂-Budgets könnten bis zu 152 Milliarden Euro an volkswirtschaftlichen Kosten eingespart werden. Der vorliegende Kommissionvorschlag hingegen reduziert die Klimaschutzkosten nur um 81 Milliarden Euro – größtenteils durch die Einführung eines zweiten Emissionshandelssystems. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Berechnung des ZEW Mannheim auf Basis eines makroökonomischen Simulationsmodells.

    Weiterlesen

  10. 09.07.2021 · ZEW (cra/ggr)
    Forschung
    Künstliche Intelligenz | Unternehmen | Digitalisierung
    Symbolbild mit vernetzten Technologien zwischen zwei Händen.

    Eine leistungsfähigere IT-Infrastruktur und staatliche Förderangebote würden mehr Unternehmen dazu bewegen, KI-Anwendungen einzusetzen. Einer stärkeren Nutzung dieser Technologie stehen bei KI-affinen Unternehmen vor allem hohe Entwicklungs- und Implementierungskosten sowie fehlende Fachkräfte gegenüber. Für den KI-Standort Deutschland sehen die befragten Unternehmen im Ländervergleich noch deutliches Verbesserungspotenzial. Das sind die Ergebnisse einer Befragung des ZEW Mannheim im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit mehr als 950 KI-affinen Unternehmen.

    Weiterlesen

Kontakt

Pressereferentin

Tel.: +49 0621 1235-133

sabine.elbert@zew.de