Europäisches Netzwerk für die Forschung zum ökonomischen Einfluss von IKT (ICTNET)

Europäisches Netzwerk für die Forschung zum ökonomischen Einfluss von IKT (ICTNET)

Ziel des Netzwerks ICTNET war es, Wissenschaftler in Europa, die Forschung auf dem Gebiet der Ökonomie von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) betreiben, miteinander zu vernetzen. Das Netzwerk bestand aus vier Kernpartnern und einem Netzwerk von Forschern und Forschungsgruppen.

Vier Institutionen bildeten die Kerngruppe des Netzwerks, wobei jeder Partner je eines der folgenden vier Forschungsthemen verantwortete:

 - IKT, Produktivität und Wachstum (ZEW)
 - Innovationen durch IKT (OECD)
 - IKT, F&E und intangible Güter (Imperial College London, Business School)
 - IKT-Diffusion in der Wirtschaft (Department of Economics der Universität Parma)

Die Kerngruppe war verantwortlich für die Organisation von insgesamt vier Workshops und einer Abschlusskonferenz, für die Pflege des Netzwerks und die Anfertigung von Übersichtsberichten. Die Gesamtkoordination von ICTNET lag bei der OECD.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Netzwerks ICTNET.

Projektteam

Irene Bertschek

Irene Bertschek

Leitung
Leitung

Zum Profil
Marianne Saam

Marianne Saam

Senior Researcher

Zum Profil
Daniel Cerquera

Daniel Cerquera

Senior Researcher

Zum Profil
Jörg Ohnemus

Jörg Ohnemus

Stellvertretende Leitung

Zum Profil
Thomas Niebel

Thomas Niebel

Senior Researcher

Zum Profil
Zuwendungsgeber
Europäische Kommission, DG Information Society and Media, Brüssel, BE
Kooperationspartner

Ausgewählte Veranstaltungen

Workshop

ICTNET: IKT-basierte Innovationen, Produktivität und Wachstum

ICTNET veranstaltet den dritten, von der Europäischen Kommission geförderten Workshop, der sich mit dem ökonomischen Einfluss von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) beschäftigt.…

Kontakt

Leitung, Prof. Dr. Irene Bertschek
Telefon +49 (0)621 1235-178