Im Sinne einer nachhaltigen Personalpolitik sind deutsche Unternehmen zunehmend an einer Abschätzung der demographischen Veränderungen interessiert, die in den nächsten Jahren in ihrem Arbeitsmarktumfeld wirksam werden. Gegenstand dieses Projektes ist es, die demographischen Veränderungen in den Regionen um die Standorte eines deutschen Automobilzulieferers zu analysieren und ihre Auswirkungen auf das Arbeitskräfteangebot im lokalen Arbeitsmarktes abzuschätzen. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die vom Unternehmen besonders benötigten Berufsgruppen und Qualifizierungsstufen gelegt, wobei immobilen Beschäftigungsgruppen wie Anlernkräften aber auch Pendlern eine gesteigerte Bedeutung zukommt. Darauf aufbauend wird dann die Belegschaftsstruktur des Unternehmens mit der Arbeitnehmerstruktur der Automobilzulieferbranche verglichen und die mittelfristige Veränderung der Beschäftigungsstruktur des Unternehmens prognostiziert. Entwicklungsszenarien und daraus zu folgernde mögliche personalpolitische Maßnahmen werden diskutiert.

Auftraggeber

MANN+HUMMEL GMBH , Ludwigsburg , DE

Projektzeitraum

15.02.2008 - 15.07.2008

Kontakt