Gemäß der Leitlinie für staatliche Beihilfen zur Förderung von Risikofinanzierungen (Risikofinanzierungsleitlinien) der EU-Kommission ist eine Ex-ante-Analyse zum Förderprogramm „INVEST- Zuschuss für Wagniskapital“ durchzuführen, um die Förderrichtlinie verlängern und potenzielle Anpassungen vornehmen zu können. Mit dieser Ex-ante-Analyse soll untersucht und bewertet werden, ob INVEST geeignet ist, ein potenziell bestehendes Marktversagen im Business-Angel-Markt zu beheben. Dieses Marktversagen würde darin bestehen, dass jungen Unternehmen ein zu geringes Kapitalangebot erhalten, um innovative Projekte umzusetzen bzw. mit einem neuen Produkt in den Markt einzutreten. Das zu geringe Kapitalmarktangebot würde auch die Gründung von innovativen Unternehmen verhindern.
Die Aufgaben des Projektes wird von einem Projektteam bearbeitet, das sich aus Mitarbeitern des ZEW - Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung - als Hauptauftragnehmer - und Technopolis Deutschland - als Unterauftragnehmer des ZEW - zusammensetzt.