Ziel des Projekts ist es, die Leistungsfähigkeit der Schweiz bei Forschung und Innovation mit anderen Regionen in Europa zu vergleichen, die eine vergleichbare Größe und Wirtschaftsstruktur aufweisen und die als besonders innovationsstark gelten. Hierfür werden vier Indikatorenbereiche betrachtet:

  1. Forschungsaktivitäten von Wirtschaft und Wissenschaft
  2. Direkte Ergebnisse der Forschungsaktivitäten in Form von Patenten und wissenschaftlichen Publikationen
  3. Innovationsaktivitäten der Unternehmen (Sonderauswertung des Community Innovation Survey 2018)
  4. Bedeutung forschungs- und wissensintensiver Aktivitäten

Folgende europäische Regionen werden in die Analyse einbezogen: Baden-Württemberg, Bayern, Nordwestitalien (Lombardei und Piemont), Großraum Paris, Großraum London.