Das Projekt soll zu einer Kurzexpertise führen, in welcher basierend auf einer quantitativen und qualitativen Analysen der Herausforderungen für die deutschen Kommunen in Folge der aktuellen Corona-Krise konkrete Maßnahmen erarbeitet werden, die als (Konjunktur-) Hilfen schnell, einfach und zielgenau eine Lösungsweg aus der Krise darstellen können. Die Prämisse dieser Kurzexpertise besteht darin, dass die Kommune die kleinste Einheit darstellt, auf der auch ein bundesweites Konjunkturprogramm aufschlagen (und scheitern) kann. Deshalb ist es wichtig, dass die Kommunen weiterhin und trotz der Krise gut funktionieren. Die Studie soll aus zwei Teilen bestehen:
Teil I: Kurz- und mittelfristige Herausforderungen durch die aktuelle Corona-Krise
Teil II: Maßnahmen für ein mögliches Konjunkturprogramm

Projektzeitraum

01.05.2020 - 31.08.2020

Kontakt

Kooperationspartner

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) gGmbH, Berlin, DE
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Angewandte Mikroökonomik, Universität Mannheim, Mannheim, DE