Wir untersuchen den Zusammenhang zwischen Wettbewerb (bzw. Marktkonzentration) einzelner Branchen auf der einen und Produktivität einzelner Firmen und ganzer Branchen auf der anderen Seite. Hauptaugenmerk liegt auf empirischer Evidenz zweier theoretisch motivierter Wirkungskanäle. Zum einen führt in Folge schwächeren Wettbewerbs ein statischer Effekt zu einer geringeren produzierten Menge und somit zu höheren Stückkosten. Zum anderen wirkt sich ein dynamischer Effekt via kostenreduzierenden Prozessinnovationen langfristig auf die Entwicklung der Unternehmens- und Branchenproduktivität aus.

Ausgewählte Publikationen