Dieses interdisziplinäre Forschungsnetzwerk untersucht, wie die digitale Transformation die Funktionsfähigkeit von Steuersystemen beeinflusst. Es befasst sich mit der Sorge, dass die Digitalisierung die Fähigkeit von Nationalstaaten zur Steuererhebung weiter beeinträchtigen könnte und somit Probleme distributiver Gerechtigkeit aufwerfen könnte. Das Vorhaben erweitert die bisherige Forschung auf mehreren Gebieten: der Messung von digitaler Transformation über verschiede Dimensionen, der Identifikation verschiedenartiger Steuervermeidungsstrategien und ihre Auswirkungen auf den Steuerwettbewerb und digitaler Ansätze zur Steuerdurchsetzung. Das Netzwerk zielt nicht nur auf die Erarbeitung von Forschungspapieren ab, sondern will auch eine Blaupause für die Besteuerung im digitalen Zeitalter entwickeln.

Projektzeitraum

01.06.2018 - 31.05.2021

Kontakt