Aktuelle Statistiken belegen, dass Unternehmensmitarbeiterinnen und -mitarbeiter eine substanzielle und steigende Zahl von wissenschaftlichen Publikationen veröffentlichen. Die Motive, warum Unternehmen publizieren, die Umstände, unter denen solche Publikationen zustande kommen, sowie die Auswirkungen der Publikationstätigkeit auf die Unternehmensperformance sind aber bisher wenig untersucht worden. Dieses Projekt hat zum Ziel, diese Forschungslücke zu schließen. Methodisch zielt das Projekt auf eine systematische Identifizierung von wissenschaftlichen Publikationen durch Unternehmen in Deutschland ab. Hierzu werden die Angaben zur institutionellen Zugehörigkeit (Affiliation) von Autoren wissenschaftlicher Publikationen mit einem Datensatz zum Gesamtbestand der Unternehmen in Deutschland abgeglichen, dem Mannheimer Unternehmenspanel (MUP).

Ausgewählte Veranstaltungen