Der Forschungsschwerpunkt umfasst:

  • Unterschiedliche Lebensverhältnisse
  • Wohungsmärkte und Wohnungspolitik
  • Standortwettbewerb

Innerhalb des Forschungsschwerpunkts „Regionalpolitik und räumliche Ungleichheit“ untersuchen wir die Wirkungen von regionalpolitischen Maßnahmen, wie regionalen Subventionen oder Wohnungspolitik. Die Forscherinnen und Forscher des Schwerpunkts beschäftigten sich außerdem mit Wechselwirkungen von Politikmaßnahmen, die durch regionalen Standortwettbewerb entstehen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Auswirkungen der Regionalpolitik auf räumliche Ungleichheit – zwischen Ländern innerhalb Europas, zwischen Regionen und Kommunen innerhalb Deutschlands und zwischen Vierteln innerhalb von Städten. Ab Juli 2021 wird der ERC Starting Grant „Housing, Inequality and Public Policies“ in diesem Schwerpunkt angesiedelt.

Kontakt

Senior Researcher

Tel.: +49 (0)621 1235-162

michaela.slotwinski@zew.de