Der Forschungsschwerpunkt umfasst:

  • Bildungsinvestitionen und -renditen
  • Bildung und soziale Mobilität
  • Schulschließungen und ihre Folgen für Bildungsergebnisse

Der Forschungsschwerpunkt „Bildung und Arbeitsmarktergebnisse“ analysiert Ursachen und ökonomische Konsequenzen von Bildungsinvestitionen oder deren Abwesenheit. Untersucht werden die Auswirkungen der coronabedingten Unterrichtseinschränkungen und Schulschließungen auf die schulischen Leistungen von Grundschülern/-innen und die intergenerationale Transmission von Bildungsungleichheiten. Der Schwerpunkt erforscht das Design von Bildungsinstitutionen und deren Konsequenzen für Bildungs- und Arbeitsmarktergebnisse. Analysiert wird zudem der Zusammenhang zwischen der Hochschulexpansion und der Entwicklung der qualifikatorischen Lohndifferentiale.

Kontakt

Kommissarische Leitung

Tel.: +49 (0)621 1235-150

friedhelm.pfeiffer@zew.de

Team

Researcher

Tel.: +49 (0)621 1235-372

maximilian.bach@zew.de

Advanced Researcher

Tel.: +49 (0)621 1235-141

guido.neidhoefer@zew.de

Researcher

Tel.: +49 (0)621 1235 396

Sarah.McNamara@zew.de