Venture Capital liefert einen wichtigen Beitrag für die Finanzierung von Innovationen, die für eine dynamische Volkswirtschaft von zentraler Bedeutung sind. Diese Arbeit untersucht das Verhalten unterschiedlicher Typen von Venture-Capital-Gebern bei der Finanzierung und beim Börsengang ihrer Portfolio-Unternehmen. Ferner wird der Einfluss von Venture Capital auf die Unternehmensperformance analysiert. Die Untersuchung setzt dabei an den Besonderheiten des deutschen Venture-Capital-Marktes an. Dieser ist insbesondere durch die mangelnde Erfahrung der Marktteilnehmer und die unterschiedliche institutionelle Gestaltung des Marktes gekennzeichnet. Differenzen in der Erfahrung und in der institutionellen Verankerung führen, wie die Ergebnisse dieser Arbeit zeigen, zu unterschiedlichen Zielsetzungen, Anreizstrukturen und vorhandenem Know-how unter den verschiedenen Typen von VCGs in Deutschland. Bestimmte Typen von Venture-Capital-Gebern, nämlich ausländische, unabhängige sowie renommierte, beeinflussen die Performance ihrer Portfolio-Unternehmen positiv. Diese Venture-Capital-Geber unterscheiden sich von den anderen bereits durch ihr Verhalten beim Börsengang und während der vorbörslichen Finanzierung ihrer Portfolio-Unternehmen.