1. 30.07.2020 · ZEW (thp)
    Personalien
    Kooperation | Personalia
    Die Professur des ZEW-Ökonomen wird die Zusammenarbeit zwischen dem ZEW Mannheim und der Universität Mannheim weiter verstärken.

    Prof. Dr. Bernhard Ganglmair hat Mitte Juli 2020 die Professur für Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Innovation und Wettbewerb an der Universität Mannheim angetreten. Die Berufung des Ökonomen, der seit Januar 2019 die ZEW-Nachwuchsforschungsgruppe „Wettbewerb und Innovation“ leitet, wird den intensiven Dialog zwischen dem ZEW Mannheim und der Universität Mannheim weiter stärken.

    Weiterlesen

  2. 23.07.2020 · ZEW (ibe/bsc/ybr)
    Veranstaltungen
    Digitale Ökonomie | Sharing Ökonomie
    Die 18. wissenschaftliche Konferenz des Forschungsbereichs "Digitale Ökonomie" fand dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals virtuell statt.

    Die Konferenz „The Economics of Information and Communication Technologies“ am ZEW Mannheim ist seit Jahren eine der wichtigsten wissenschaftlichen Veranstaltungen im Bereich der digitalen Ökonomie. Der ZEW-Forschungsbereich „Digitale Ökonomie“ veranstaltete die diesjährige 18. Konferenz am 2. Juli 2020 mit einer wesentlichen Neuerung: Sie fand aufgrund der aktuellen Corona-Gefährdungslage mit kleinerem Programm erstmalig virtuell statt, mit fast 300 internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern äußerst erfolgreich.

    Weiterlesen

  3. 09.07.2020 · ZEW (jgl)
    Call for Papers
    Immobilienmarkt | Immobilienfinanzierung

    Das ZEW Mannheim veranstaltet Mitte November 2020 die zwölfte interdisziplinäre Konferenz des Leibniz-Netzwerks „Immobilien- und Kapitalmärkte“ (ReCapNet) in virtueller Form. Die englischsprachige Veranstaltung richtet sich an alle Wissenschaftler/innen, die Interesse am Themenfeld Immobilien- und Kapitalmärkte haben. Als Hauptredner konnte Edward Glaeser von der Harvard University in Cambridge in den USA gewonnen werden.

    Weiterlesen

  4. 06.07.2020 · ZEW (gne/sby/ybr)
    Veranstaltungen
    Corona-Virus | Soziale Ungleichheit | ZEW Research Seminar | Sozialpolitik
    Am ZEW Research Seminar zum Thema Covid-19 und ökonomische und soziale Ungleichheit nahmen weltweit 300 Teilnehmer teil.

    Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf Ungleichheit? Welche großen Herausforderungen erwarten uns in Zukunft? Und was kann getan werden, um Ungleichheiten zu überwinden? Mit diesen zentralen Fragen befassten sich fünf renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 19. Juni 2020 im Rahmen einer Online-Sonderveranstaltung der Reihe ZEW Research Seminare  mit fast 300 Teilnehmenden aus der ganzen Welt.

    Weiterlesen

  5. 02.07.2020 · ZEW (ybr)
    Termine und Nachrichten
    Schülerwettbewerb
    Die beiden Teams befassten sich mit den Themen der Kitaplatzvergabe und den Marketing-Optionen für kleinere Unternehmen.

    Die Spannung im virtuellen Regionalfinale des YES! – Young Economic Summit war groß: Wer wird es in das Bundesfinale schaffen? Durchgesetzt haben sich zwei Teams, das Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart – unterstützt von Ökonomen des ZEW Mannheim – und die Europäische Schule RheinMain aus Bad Vilbel, betreut vom SAFE Frankfurt. Zudem erhielt das vom ZEW betreute Lise-Meitner-Gymnasium aus Maxdorf eine Wildcard für das Bundesfinale im September. ZEW-Präsident Achim Wambach betonte live zugeschaltet wie „großartig es ist, dass so viele Teams, so viele Lehrkräfte und Forschende trotz der erschwerten Umstände weitergemacht haben“.

    Weiterlesen

  6. 01.07.2020 · ZEW (fhe/chs/ybr)
    Forschung
    Europapolitik | EU-Ratspräsidentschaft | Corona-Virus | ZEWPodcast
    Im ZEW-Podcast mit ZEW-Experte Friedrich Heinmann steht das Thema der Corona-Pandemie und ihre Bewältigung im Zentrum.

    Für die deutsche Ratspräsidentschaft unter dem Motto „Gemeinsam. Europa wieder stark machen“ steht die Bewältigung der Corona-Pandemie im Mittelpunkt der nächsten sechs Monate. Welche Herausforderungen das für die Bundesregierung mit sich bringt, darüber spricht ZEW-Europa-Experte Professor Friedrich Heinemann mit Moderatorin Carola Hesch im neuen #ZEWPodcast. Er betont direkt: „Rascher Erfolg ist wichtig. Sonst fließt das europäische Geld erst, wenn die Krise vorbei ist.“

    Weiterlesen

  7. 30.06.2020 · ZEW (mfk/ybr)
    Termine und Nachrichten
    Umweltökonomik

    Elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ZEW-Forschungsbereichs „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ präsentieren ihre aktuellen Arbeiten vom 23. Juni bis 3. Juli 2020 bei der diesjährigen digitalen Konferenz der EAERE, der internationalen Vereinigung von Umwelt- und Ressourcen-Ökonominnen und -Ökonomen.

    Weiterlesen

  8. 26.06.2020 · ZEW (awh/sel)
    Standpunkt
    Europäische Integration und EU-Politik | Corona-Virus | EU-Binnenmarkt | Solidarität
    Achim Wambach kommentiert die von der EU Kommission beschlossenen Wiederaufbaufonds während der Corona-Pandemie.

    In ganz Europa hat die Corona-Krise schwerwiegende wirtschaftliche Folgen. Ausmaß und Art der Schädigung sind dabei von Land zu Land und von Region zu Region unterschiedlich ausgeprägt. Die EU Kommission reagiert mit verschiedenen Instrumenten auf die vielfältigen Probleme, eine Systematik zeichnet sich langsam ab. Jetzt plant sie einen Wiederaufbaufonds. 

    Weiterlesen

  9. 25.06.2020 · ZEW (cas/jgl)
    DIFI-Report von ZEW und JLL
    Immobilienfinanzierung | Wohnimmobilien | Corona-Virus
    Durch die Corona-Krise sinkt der Stimmungsindikator von ZEW und JLL auf minus 56,7 Punkte.

    Auch der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL kann sich der anhaltenden Corona-Krise nicht entziehen. Im zweiten Quartal 2020 fällt der Stimmungsindikator um 37,8 Punkte auf nun minus 56,7 Punkte. Sowohl die Einschätzung der aktuellen Finanzierungssituation wie auch die Finanzierungserwartung für die kommenden sechs Monate sind deutlich zurückgegangen. Die vielfältigen wirtschaftlichen Folgen sowie die ungewisse Wirkung nationaler und europäischer Konjunkturpakete sorgen für den schlechtesten Wert seit dem Beginn der Umfrage 2011.

    Weiterlesen

  10. 23.06.2020 · ZEW (ibe/sel)
    Nachgefragt
    Corona-Virus | Krisenbewältigung | Wirtschaftskrise
    ZEW-Ökonomin Irene Bertschek sieht in der hohen Digitalisierung durch die Corona-Krise Möglichkeiten zu investieren.

    Die Corona-Pandemie hat die Weltwirtschaft schwer getroffen. In vielen Ländern hat ein Lockdown das öffentliche Leben über Wochen lahmgelegt. Aber auch die mit den Lockerungen verbundenen Hygiene- und Abstandsregelungen machen es schwieriger, zusammenzuarbeiten, einzukaufen oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. 

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de