1. 21.09.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    Datenerfassung | Verkehrsaufkommen

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat kürzlich eine Senkung der Trassenpreise für den Güterverkehr durch einen Zuschuss von 350 Millionen Euro für das Jahr 2018 angekündigt, um die Bahn attraktiver gegenüber der Straße zu machen. Grundsätzlich stellt sich dabei die Frage, ob der Wettbewerb zwischen Bahn, Bus, Flieger oder auch PKW eigentlich fair ausgestaltet ist. Sollten zusätzliche öffentliche Mittel besser für den Erhalt oder Ausbau der Straße, der Schiene, oder für eine weitere Landebahn verwendet werden? Und werden die Nutzer dieser Infrastrukturen vergleichbar an der Finanzierung beteiligt, um Wettbewerbsverzerrungen zu vermeiden?

    Weiterlesen

  2. 10.08.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    Altersvorsorge | ZEW | ZEW-Präsident

    Die gesetzliche Rente ist kurz vor der kommenden Bundestagswahl wieder zum Thema der Parteien geworden. Während die SPD in ihrem Wahlprogramm ein eigenes Rentenkonzept vorlegt, schlägt die CDU vor, nach der Wahl eine parteiübergreifende Rentenkommission einzusetzen. Ein strittiger Punkt dabei sind Maßnahmen zur Vermeidung einer steigenden Altersarmut in Deutschland.

    Weiterlesen

  3. 06.07.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    Grenzüberschreitende Umweltbelastung | Umweltpolitik und Umweltschutz | Umweltschutz | Umweltschutzkosten | ZEWnews

    Der diesjährige Weltumwelttag hat unter dem Motto „Umwelt macht natürlich glücklich“ stattgefunden. Kritiker von umweltpolitischen Maßnahmen, wie der US-amerikanische Präsident Donald Trump, der gerade den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen verkündet hat, bezweifeln, ob das „Glück“ durch eine saubere Umwelt die Kosten der Maßnahmen für die Wirtschaft aufwiegen könne. Nun ist das Ausmaß des Glücks einer bilanziellen Überprüfung nur schwer zugänglich. Eine Vermessung der Wertschätzung für eine „saubere Umwelt“ ist hingegen möglich und zeigt teilweise beeindruckende Ergebnisse.

    Weiterlesen

  4. 30.05.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    ZEW-Präsident | Präsidentschaftswahl | ZEW

    Die Mehrzahl der Franzosen hat sich bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich gegen Marine Le Pen, die Kandidatin der rechtsgerichteten Partei Front National, ausgesprochen. Emmanuel Macron, der ehemalige Wirtschaftsminister unter dem bisherigen Präsidenten François Hollande, hat mit 66,1 Prozent der Stimmen die Wahl gewonnen.

    Weiterlesen

  5. 25.04.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    ZEW-Präsident | Wirtschaftsunion | ZEW

    Vor 60 Jahren haben Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, die Nieder­lande und Luxemburg in Rom die Verträge zur Europäischen Wirtschafts­gemeinschaft sowie zur Europäischen Atomgemeinschaft unterzeichnet. Nach der Gründung der Montanunion 1951 waren die Römischen Verträge mit dem Aufbau einer Zollunion und eines gemeinsamen Marktes der nächste fundamentale Schritt im europäischen Integrationsprozess. Interessant ist, unter welchen Voraussetzungen die Römischen Verträge zustande kamen.

    Weiterlesen

  6. 28.03.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    ZEW-Präsident | Gleichgewichtsstabilität | Export | ZEW

    Viele lernen es bereits in der Schule kennen: das Magische Viereck. Während drei der vier Ziele des "Gesetzes zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft" (StabG) unmittelbar nachvollziehbar sind – Preisniveaustabilität, hoher Beschäftigungsstand, stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum – macht es einem das vierte Ziel – außenwirtschaftliches Gleichgewicht – ungemein schwer.

    Weiterlesen

  7. 03.02.2017 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    ZEW | Wettbewerb | EU-Kommission | ZEW-Präsident
    ZEW-Präsident Achim Wambach vertritt den Standpunkt, dass Protektionismus eine Gefahr für die Weltwirtschaft darstellt.

    2016 war kein gutes Jahr für die Europäische Union. Im Juni haben die Bürger des Vereinigten Königreichs, dem Land mit dem zweitgrößten Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Europa, mehrheitlich dafür gestimmt, die EU zu verlassen. Im Jahr 2017 stehen Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland an, vermutlich auch in Italien. Diese Wahlen werden EU- und Euro-skeptischen Parteien weitere Plattformen zur Profilierung bieten. Protektionismus, wie ihn auch der gewählte amerikanische Präsident Donald Trump propagiert, ist die Gefahr für die Weltwirtschaft in 2017.

    Weiterlesen

  8. 15.12.2016 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    Wohlfahrtstheorie | Wohlfahrtseffekt

    Ökonomische Wahrheiten können grausam sein. Bereits 1993 veröffentlichte Joel Waldfogel von der University of Minnesota seinen berühmt gewordenen Artikel über den Wohlfahrtsverlust, der durch Weihnachten entsteht. Alljährlich gehen nach seiner Analyse an den Feiertagen Milliardenwerte verloren. Um sich diesem Phänomen zu nähern, bietet sich ein Blick auf die Weihnachtsgeschenke des vergangenen Jahres an.

    Weiterlesen

  9. 28.11.2016 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    USA | ZEW-Präsident

    Donald Trump ist am 8. November 2016 von 59 Millionen US-Bürgerinnen und Bürgern zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt worden. Der Immobilienunternehmer ist nicht Teil des politischen Establishments der USA, was mit ein Grund für seine Wahl war.

    Weiterlesen

  10. 25.10.2016 · ZEW (awh)
    Standpunkt
    ZEW-Präsident | Wettbewerb | Wirtschaftskonzentration

    Kürzlich titelte der britische Economist: "A giant problem". Vorangegangen war eine Untersuchung des "Council of Economic Advisors" in den USA vom April 2016. Was war passiert? Die Marktkonzentration der mächtigsten Unternehmen in den USA hat bedenklich zugenommen. Lag der Anteil der 100 größten Unternehmen an der Wertschöpfung im Jahr 1994 noch bei 33 Prozent, stieg er bis 2013 auf 46 Prozent. Der Präsident der USA ordnete daraufhin an, ihm künftig halbjährlich zu berichten, welche Schritte zur Förderung des Wettbewerbs nötig seien. In Deutschland sieht es anders aus.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de