1. 05.02.2021 · ZEW (dre/chs/deg)
    Forschung
    ZEWPodcast | Digitale Ökonomie | Corona-Virus
    ZEW-Ökonom Dr. Dominik Rehse spricht im #ZEWPodcast über die Corona-Warn-App

    Als die Corona-Warn-App auf den Markt kam, wurde sie als eines der wichtigsten Instrumente zur Bekämpfung der Pandemie betrachtet. Diese Hoffnungen haben sich bisher kaum erfüllt. Die Nutzerzahl der App ist nicht groß genug, um das Virus damit effektiv einzudämmen. Die Datenschutzbedenken in der Bevölkerung sind nach wie vor erheblich. Auch sind Nutzerführung und Erfolgsmessung verbesserungswürdig. In der aktuellen Folge des #ZEWPodcasts spricht Dr. Dominik Rehse, Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe „Design digitaler Märkte“ über das Potential und die Defizite der Corona-Warn-App. Er erklärt, warum die App trotzdem eine gute Idee ist und wie man sie mit Hilfe eines Reallabors verbessern könnte.

    Weiterlesen

  2. 11.01.2021 · ZEW (fhe/sel)
    Forschung
    Familienunternehmen | Länderindex Familienunternehmen | Deutschland
    Im Vergleich zu 2018 verschlechtert sich der Rang Deutschlands um 3 Plätze.

    Deutschland fällt im internationalen Standortwettbewerb weiter zurück. Im aktuellen Standortvergleich von 21 Industrienationen ist Deutschland im Vergleich zu 2018 um drei Plätze auf Rang 17 abgerutscht. Deutschland erreicht somit die schlechteste Position in der Geschichte des „Länderindex Familienunternehmen“, den das ZEW Mannheim erneut im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen erhoben hat. Auf den Spitzenplätzen liegen die USA, Großbritannien und die Niederlande.

    Weiterlesen

  3. 18.12.2020 · ZEW (vgr/chs/deg)
    Forschung
    Marktdesign | ZEWPodcast | Optimale Verteilung
    Vitali Gretschko in der aktuellen Folge des #ZEWPodcast.

    Vergabe von Kindergartenplätzen, Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen, Verteilung von Spenden – Märkte sind vielfältig und können durch eine effiziente Gestaltung von Marktregeln verbessert werden. Marktdesign widmet sich dieser Optimierung und Analyse von Märkten. In der aktuellen Folge des #ZEWPodcasts spricht Prof. Dr. Vitali Gretschko über die Anwendungsgebiete dieser ökonomischen Disziplin. Er erklärt, worum es bei Märkten und Marktdesign geht und welchen Beitrag die Disziplin beispielweise bei der Bewältigung der Corona-Krise leisten könnte.

    Weiterlesen

  4. 13.11.2020 · ZEW (chs/deg)
    Forschung
    ZEWPodcast
    ZEW-Präsident Achim Wambach.

    Die Bedeutung der Volksrepublik China ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Bei nahezu allen weltpolitischen Fragen, die vom internationalen Wirtschaftssystem über die Entwicklung afrikanischer Staaten hin zu Herausforderungen des Umwelt- und Klimaschutzes reichen, spielt die Beteiligung Chinas für Deutschland und Europa eine wichtige Rolle. In der aktuellen Folge des #ZEWPodcast spricht ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach über den Einfluss des chinesischen Wirtschaftsmodells auf die europäische Wirtschaft. Er erklärt, inwiefern sich die Konkurrenz chinesischer Unternehmen auf europäische Firmen auswirkt, welche Rolle hierbei dem chinesischen Staatskapitalismus zukommt und wie sowohl Handelsbeziehungen als auch Unternehmensaktivitäten mit Blick nach China politisch reglementiert werden können.

    Weiterlesen

  5. 07.10.2020 · ZEW (jeh/chs)
    Forschung
    High-Tech-Gründungen | Innovation | Corona-Virus | ZEWPodcast
    Jürgen Egeln

    Junge Unternehmen sind von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Unternehmen, die noch nicht lange am Markt aktiv sind, können Krisen schlechter abfedern. Gerade innovative Hightech-Unternehmen haben mit einer Reihe von Schwierigkeiten zu kämpfen. Diese Neugründungen schaffen Wissen und entwickeln neue Technologien. Es wäre deshalb besonders schädlich für die deutsche Wirtschaft, wenn sie die Krise nicht überstehen würden, erläutert ZEW-Ökonom Jürgen Egeln. Er erklärt in der aktuellen Folge des #ZEWPodcast, wie junge, innovative Unternehmen unter der Krise leiden und welche Hilfen sie benötigen.

    Weiterlesen

  6. 04.09.2020 · ZEW (tbk/chs)
    Forschung
    Rentenpolitik | Gesetzliche Rentenversicherung | private Altersvorsorge | betriebliches Altersvorsorgesystem | Altersvorsorge | ZEWPodcast
    Im ZEW-Podcast mit Prof. Dr. Tabea Bucher-Koenen über die vom Kabinett geplante digitale Rentenübersicht.

    Das Bundeskabinett plant die Einführung einer digitalen Rentenübersicht und hat einen Gesetzesentwurf dazu verabschiedet. Unter dem Dach der Deutschen Rentenversicherung Bund soll dazu ein Informationsportal aufgebaut werden, das alle drei Säulen der Altersvorsorge – gesetzlich, betrieblich und privat – umfasst. Dort soll ersichtlich sein, wie viel Geld man bereits gespart hat und mit welcher Rentenhöhe man voraussichtlich rechnen kann. In der aktuellen Folge des #ZEWPodcast spricht ZEW-Ökonomin Professor Tabea Bucher-Koenen darüber, warum eine solche digitale Rentenübersicht wichtig ist und wie sich Wissen über Finanzthemen auf das Sparen fürs Alter auswirkt.

    Weiterlesen

  7. 30.07.2020 · ZEW (mar/chs)
    Forschung
    Arbeit | ZEWPodcast
    ZEW-Ökonomin Melanie Arntz spricht über den Strukturwandel für Beschäftigte durch die Digitalisierung.

    Mit der Digitalisierung verändert sich die Arbeitswelt; immer mehr Aufgaben lassen sich automatisieren. Für welche Tätigkeiten es auch in Zukunft noch Menschen braucht und wie sich durch den gegenwärtigen Strukturwandel die Anforderungsprofile für Beschäftigte ändern, darüber spricht ZEW-Ökonomin Professor Melanie Arntz mit Moderatorin Carola Hesch in der neuen Folge des #ZEWPodcast. Für alle, die ein Ende der Arbeit fürchten, gibt sie zunächst einmal Entwarnung: „Unterm Strich wird uns die Arbeit nicht ausgehen.“

    Weiterlesen

  8. 01.07.2020 · ZEW (fhe/chs/ybr)
    Forschung
    Europapolitik | EU-Ratspräsidentschaft | Corona-Virus | ZEWPodcast
    Im ZEW-Podcast mit ZEW-Experte Friedrich Heinmann steht das Thema der Corona-Pandemie und ihre Bewältigung im Zentrum.

    Für die deutsche Ratspräsidentschaft unter dem Motto „Gemeinsam. Europa wieder stark machen“ steht die Bewältigung der Corona-Pandemie im Mittelpunkt der nächsten sechs Monate. Welche Herausforderungen das für die Bundesregierung mit sich bringt, darüber spricht ZEW-Europa-Experte Professor Friedrich Heinemann mit Moderatorin Carola Hesch im neuen #ZEWPodcast. Er betont direkt: „Rascher Erfolg ist wichtig. Sonst fließt das europäische Geld erst, wenn die Krise vorbei ist.“

    Weiterlesen

  9. 04.03.2020 · ZEW (fhe/jno/thp)
    Forschung
    Europäische Integration und EU-Politik
    Eine aktuelle Studie des ZEW hinterfragt die Aussagekraft von Haushalts-Nettosalden der EU.

    Die Unterscheidung zwischen Nettozahlern und -empfängern unter den EU-Mitgliedstaaten bestimmt immer wieder die Debatte um eine mögliche Ausweitung und Umstrukturierung des EU-Haushalts. Dabei eignet sich das Konzept der Nettosalden keineswegs, um den Mehrwert der EU insgesamt oder für einzelne Mitgliedstaaten abzubilden. Dennoch erfahren diese jährlich publizierten Indikatoren politisch eine hohe Aufmerksamkeit. Im Auftrag des Europäischen Parlaments diskutiert das ZEW Mannheim zusammen mit dem European Policy Centre die wesentlichen Kritikpunkte am Nettosaldenkonzept und zeigt mögliche Alternativen auf.

    Weiterlesen

  10. 07.01.2020 · ZEW (fhe/sel)
    Forschung
    Länderindex Familienunternehmen | Türkei | Südafrika | Standortfaktor | Familienunternehmen
    ZEW-Studie zeigt wachsende Wettbewerbsfähigkeit von Russland und anderen Schwellenländer.

    Ungeachtet politischer Spannungen und Sorgen um Demokratie und Rechtsstaatlichkeit haben die Türkei, Russland und China die Standortattraktivität in den vergangenen Jahren ausgebaut. Das geht aus dem „Länderindex Familienunternehmen – Emerging Markets“ hervor, den das ZEW Mannheim im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen erstellt hat. In der Untersuchung steht Russland auf dem ersten Platz, gefolgt von der Türkei und China.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de