1. 25.11.2010 (ybr)
    Workshop

    Am 22. November 2010 richtete das ZEW einen Workshop "The Economics of Green IT" aus. Unter dem Schlagwort Green IT versteht man energiesparende Maßnahmen bei der Produktion und Nutzung von Informationstechnologien genauso wie IT-basierte Innovationen, die darauf abzielen, den Energieverbrauch in Geräten und Produktionsprozessen zu reduzieren, Stromnetze zu verbessern und Energiemärkte effizienter zu gestalten. Während Green IT in der Praxis stark diskutiert wird, hat sich in den Wirtschaftswissenschaften noch kein systematischer Forschungsansatz herauskristallisiert. Ziel des Workshop war es, die wissenschaftliche Debatte zu Green IT in der Ökonomie und verwandten Disziplinen zu fördern. Er wurde gemeinsam von der Forschungsgruppe Informations- und Kommunikationstechnologien und dem Forschungsbereich Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement ausgerichtet.

    Weiterlesen

  2. 22.11.2010 · ZEW (alo/ybr)
    Personalien
    Universität Heidelberg

    Prof. Dr. Andreas Löschel, Leiter des Forschungsbereichs Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement am ZEW, wurde zum Professor für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Ressourcenökonomik an der Ruprecht-Karls-Universität ernannt. Die Professur ist dem Alfed-Weber-Institut der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität zugeordnet.

    Weiterlesen

  3. 18.11.2010 (ybr)
    Personalien

    Van Anh Vuong ist vom 18. November bis 17. Dezember 2010 Gastwissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich "Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung". Frau Anh Vuong absolviert derzeit ihren Ph.D. an der Pennsylvania State University, USA. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der angewandten Mikroökonomik und Industrieökonomik. Während ihres Besuchs wird sie sich im Rahmen eines gemeinsamen Forschungsprojekts mit dem Zusammenhang zwischen Exporten, Innovationen und Produktivität in deutschen Unternehmen beschäftigen.

    Weiterlesen

  4. 15.11.2010 (wfr)
    Standpunkt

    Gesetzliche Mindestlöhne entwickeln sich allmählich zu wahren Wundermitteln gegen vielerlei Unbill. Aber wie für alle Medikamente gilt hier der Rat, sich nach Risiken und Nebenwirkungen zu erkundigen.

    Weiterlesen

  5. 09.11.2010 (ybr)
    Konferenzen

    Der Abschlussworkshop des Forschungsprojekts "Soziale, ökologische und ökonomische Dimensionen eines nachhaltigen Energiekonsums in Wohngebäuden – SECO@home" wurde Ende September 2010 in der Evangelischen Academie in Loccum abgehalten. SECO@home untersuchte zwei Jahre lang die Konsumentenscheidungen privater Haushalte zum Energieverbrauch in Wohngebäuden.

    Weiterlesen

  6. 04.11.2010 (ybr)
    Konferenzen

    Am 23. und 24. September 2010 veranstaltete das ZEW zusammen mit der Universität Mannheim und der European Business School die "Third Conference on Financial Integration and Stability: Systemic Risk and Incentives". Die Konferenz wurde finanziell von der Stiftung Geld und Währung unterstützt. An der Konferenz nahmen 31 Wissenschaftler aus dem In- und Ausland teil.

    Weiterlesen

  7. 25.10.2010 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Am 27. September 2010 wurde die erste Wettbewerbsrunde zur Projektvergabe abgeschlossen. Insgesamt gingen 23 Projektanträge von ZEW-Mitarbeitern in Kooperation mit renommierten internationalen Forschern ein. Die Anträge wurden einer externen Evaluation unterzogen, die durch das Scientific Board des SEEK-Forschungsprogramms erfolgte.

    Weiterlesen

  8. 20.10.2010 (ybr)
    Personalien

    Dr. Virginia Hernanz ist vom 1. September 2010 bis 1. Juni 2011 als Gastwissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich "Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung". Sie ist Associate Professor an der Universität Alcalá (Madrid). Ihre Forschungschwerpunkte sind individuelle Übergangsprozesse am Arbeitsmarkt, Lohndifferenziale, betriebliche Ausbildung und die Evaluation arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen. Während ihres Forschungsaufenthalts am ZEW wird sie Übergänge aus und in Arbeitslosigkeit im spanisch-deutschen Vergleich untersuchen.

    Weiterlesen

  9. 19.10.2010 (ybr)
    Symposien

    Gemeinsam mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) veranstaltete das ZEW am 18. Oktober 2010 ein Symposium zur "Autonomie und Flexibilität in der Wissenschaftsadministration - Best Practice". Über 85 Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Kaufmännische Direktorinnen und Direktoren sowie Experten und Entscheider aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie Universitätskliniken und Vertreter von Zuwendungsgebern diskutierten unter anderem, an welchen Stellschrauben wissenschaftliche Einrichtungen in Deutschland drehen können, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können.

    Weiterlesen

  10. 15.10.2010 (wfr)
    Standpunkt

    Wir schreiben das Jahr 2015 und es ist mal wieder Montagmorgen. In den Universitäten sitzen die Wirtschaftswissenschaftler spannungsgeladen vor ihren Bildschirmen, denn pünktlich um 10.00.00 Uhr kann man beim Handelsblatt die wöchentliche Ranking-Liste herunterladen. Wie üblich bricht der Server unter dem Ansturm der Anfragen erst einmal zusammen. Aber endlich ist es soweit, die Hitliste kann eingesehen werden. Für jeden Wissenschaftler und jede Fakultät wird, fein säuberlich getrennt nach A-Journals, B-Journals – und horribile dictu – C-Journals, die Anzahl der Publikationen und Zitierungen und deren Veränderungen ausgewiesen und eine Best-Performance Rangliste gleich mitgeliefert.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de