1. 16.06.2011 · ZEW (tko/ybr)
    Nachgefragt
    Kooperation | ZEW | Internationalisierung

    Das ZEW hat es sich zum Ziel gesetzt, seine internationalen Aktivitäten zu verstärken. Dazu sollen zunehmend globale Fragestellungen untersucht, weltweite Auftraggeber akquiriert und Kontakte zu exzellenten Forschern in aller Welt aufgebaut und gepflegt werden. Thomas Kohl, kaufmännischer Direktor des ZEW, erklärt, auf welcher Streckenetappe sich das ZEW derzeit befindet. Thomas Kohl, ist seit dem Jahr 1992 am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung tätig. Er leitete zunächst den Personalbereich und übernahm dann die Verantwortung für den gesamten Servicebereich Verwaltung. Im Jahr 2001 wurde er zum stellvertretenden Kaufmännischen Direktor des ZEW ernannt. Seit 2004 ist er Geschäftsführer und Kaufmännischer Direktor des ZEW.

    Weiterlesen

  2. 08.06.2011 · ZEW (kbo)
    Termine und Nachrichten
    Kooperation | Delegation

    Am 7. Juni 2011 besuchte eine Delegation aus Argentinien das ZEW. Die Professorinnen und Professoren der Universidad Nacional de Misiones sowie der Universidad Nacional de Cuyo tauschten sich mit Mitarbeitern des ZEW über die wissenschaftlichen Schwerpunkte des Instituts sowie über mögliche gemeinsame Arbeitsgebiete aus. Begleitet wurde die Delegation von einer Mitarbeiterin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Baden-Württemberg, Baden-Württemberg International.

    Weiterlesen

  3. 06.06.2011 (wfr)
    Standpunkt
    Klima

    Nicht nur Prognosen über die künftige wirtschaftliche Entwicklung unterliegen erheblichen Unsicherheiten, sondern Vorhersagen seitens der Naturwissenschaften ebenso und mit vielleicht noch dramatischeren Konsequenzen auf Grund von Fehleinschätzungen. Wahre Horrorgemälde fertigten seinerzeit beispielsweise Epidemiologen über die Verbreitung von Rinderwahnsinn und Schweinegrippe über die zu erwartenden Todesopfer an. Nachher las man es Gott sei Dank anders.

    Weiterlesen

  4. 01.06.2011 · ZEW (kbo)
    Veranstaltungsreihen
    Basel III | Finanzkrise

    Prof. Dr. Hannes Rehm, Sprecher des Leitungsausschusses der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung, referierte am 31. Mai 2011 am ZEW über die Ursachen und Lehren der Finanzmarktkrise. Zu der Veranstaltung im Rahmen der Mannheimer Wirtschafts- und Währungsgespräche konnte ZEW-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz rund 150 Gäste am ZEW begrüßen. Die Mannheimer Wirtschafts- und Währungsgespräche, eine Vortragsreihe, die regelmäßig kreditwirtschaftlich relevante Themen aufgreift, werden von der Bankenvereinigung Rhein-Neckar Mannheim unterstützt.

    Weiterlesen

  5. 30.05.2011 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Mit dem erfolgreichen Abschluss der zweiten Wettbewerbsrunde zur Projektvergabe im Rahmen des SEEK-Forschungsprogramms nehmen die Projektteams der acht geförderten Forschungsprojekte ihre Arbeit auf. Insgesamt gingen 25 Projektanträge von ZEW-Mitarbeitern in Kooperation mit renommierten internationalen Forschern ein. Die Anträge wurden einer externen Evaluation unterzogen, die durch den Wissenschaftlichen Beirat des SEEK-Forschungsprogramms erfolgte.

    Weiterlesen

  6. 28.05.2011 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Paul Beaudry und Franck Portier waren vom 23. bis 28. Mai 2011 als Gastwissenschaftler in der ZEW-Forschungsgruppe "Wachstums- und Konjunkturanalysen tätig. Während ihres Besuchs am ZEW arbeiteten sie an einem gemeinsamen Forschungsprojekt im Rahmen des SEEK-Forschungsprogramms mit dem Titel "Wirkungen Technologischer Schocks auf die europäischen Volkswirtschaften". Paul Beaudry ist Professor of Economics und Inhaber des Lehrstuhls für kanadische Forschung zur Makroökonomie an der University of British Columbia. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Makroökonomie, technologischer Wandel, Arbeitsökonomie und Globalisierung. Franck Portier ist als Professor of Economics an der Toulouse School of Economics der Universität Toulouse I tätig. Er forscht in den Bereichen Makroökonomie, Wachstum und internationale Volkswirtschaftslehre, Energie, Umwelt und Landwirtschaft.

    Weiterlesen

  7. 27.05.2011 · ZEW (wfr/kbo)
    Personalien
    Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz

    Anlässlich der Sitzung der Sektion B der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL) am ZEW in Mannheim, fanden Ende Mai turnusgemäß die Neuwahlen der Sprecherin und des stellvertretenden Sprechers der Sektion statt. Der derzeitige Sektionssprecher und Präsident des ZEW, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz wird nach zweijähriger Amtszeit ausscheiden. Ab Mitte des Jahres wird die Sprecherfunktion von Frau Prof. Dr. Heiderose Kilper, Direktorin des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner, ausgeübt. Das Amt des Stellvertretenden Sektionssprechers wird ab diesem Zeitpunkt von Herrn Prof. Dr. Thomas Glauben, Geschäftsführender Direktor des Leibniz-Instituts für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa in Halle (Saale) wahrgenommen.

    Weiterlesen

  8. 26.05.2011 · ZEW (sos/ybr)
    Personalien
    Integration | Award | Sozialtransfer

    Das am ZEW entstandene Papier "Can Regional Transfers Buy Public Support? Evidence from EU Structural Policy" wurde mit dem Klaus-Liebscher-Preis der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) ausgezeichnet. Der Preis wurde dem Autor Steffen Osterloh im Rahmen der 39. Volkswirtschaftlichen Tagung der OeNB in Wien durch deren Präsidenten Claus J. Raidl übergeben.

    Weiterlesen

  9. 24.05.2011 (ybr)
    Personalien

    Patrice Bougette war vom 9. bis 18. Mai 2011 als Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung" tätig. Herr Bougette ist Assistant Professor an der Universität Nizza und forscht dort im Bereich der Wettbewerbspolitik im Allgemeinen und der bestmöglichen Ausgestaltung von Fusionsauflagen im Besonderen. Während seines Aufenthalts am ZEW beschäftigte sich Herr Bougette mit der ex-post Evaluation eines horizontalen Unternehmenszusammenschlusses.

    Weiterlesen

  10. 23.05.2011 (ybr)
    Personalien

    Frank Jotzo ist vom 23. Mai bis 21. Juni 2011 als Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement" tätig. Frank Jotzo ist Senior Lecturer der Crawford School an der Australischen Nationaluniversität (ANU) in Canberra, Direktor des "Centre for Climate Economics & Policy" und zweiter Direktor des "ANU Climate Change Institute". Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der Klimaökonomik und Klimapolitik. Er arbeitete am Garnaut Report mit, war beratend für das indonesische Finanzministerium und die Weltbank tätig und ist Leitautor beim fünften Sachstandsbericht des Weltklimarates. Während seines Aufenthaltes wird sich Frank Jotzo im Rahmen eines gemeinsamen Projektes mit der Möglichkeit der Verbindung und Harmonisierung europäischer und australischer Klimapolitik befassen.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de