1. 19.04.2010 (ybr)
    Personalien

    Mark McCabe ist vom 19. April bis 20. Juni als Gastwissenschaftler in der ZEW-Forschungsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnologien". Er ist Adjunct Associate Professor an der School of Information der Universität Michigan, USA. Er forscht zu digitalen Märkten für Informationsgüter und die Bedeutung der Digitalisierung für die Wettbewerbspolitik. Während seines Besuchs am ZEW beschäftigt er sich mit der Plattformperspektive von Web 2.0-Anwendungen, mit den Auswirkungen des Online-Zugangs zu Fachzeitschriften auf die wissenschaftliche Kommunikation und mit der nichtparametrischen strukturellen Schätzung von Auktionen.

    Weiterlesen

  2. 16.04.2010 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Am 16. April 2010 war das ZEW Gastgeber der 37. Zusammenkunft des Arbeitskreises für Unternehmen des öffentlichen Rechts der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP). Die DGFP ist die führende Fachorganisation für Personalmanagement und Personalführung in Deutschland. In dem Arbeitskreis tauschen sich Personalverantwortliche aus öffentlich-rechtlichen Unternehmen regelmäßig zu Themen aus, die die gesamte aktuelle Palette des Personalmanagements sowie spezielle Fragestellungen öffentlich-rechtlicher Unternehmen umfassen.

    Weiterlesen

  3. 08.04.2010 ()
    Standpunkt

    Zu den Aufräumarbeiten nach der Finanz- und Wirtschaftskrise gehören die Lehren, die aus diesen schmerzlichen Ereignissen zu ziehen sind. Deren zwei wurden besonders heftig und kontrovers diskutiert. Zum einen ging es um eine Anhebung des Inflationsziels der Notenbanken von derzeit rund zwei v. H. auf das Doppelte, zum an de ren um die Einrichtung eines "Europäischen Währungsfonds" (EWF). Die beiden Vorschläge sind mit Ablehnung beziehungsweise Skepsis zu beantworten.

    Weiterlesen

  4. 06.04.2010 (ybr)
    Personalien

    Frank Jotzo ist vom 6. April bis 18. Mai Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement". Er ist Fellow an der Crawford School of Economics and Government an der Australian National University (ANU), Canberra, und Deputy Director des ANU Climate Change Instituts. Er forscht zur Oekonomie des Klimawandels und Politikinstrumenten zur Treibhausgasvermeidung und Klimaanpassung. Sein Aufenthalt ist Teil einer Forschungskooperation zwischen ZEW und ANU im Rahmen einer deutsch-australischen Forschungsförderung (DAAD/Go8). Die Kooperation umfasst auch ein gemeinsames Forschungsprojekt zur internationalen Vernetzung von Emissionshandelssystemen.

    Weiterlesen

  5. 29.03.2010 (ybr)
    Veranstaltungsreihen

    Das ZEW veranstaltet in Kooperation mit der Universität Mannheim am 22. Juni 2010 zum vierten Mal den "Mannheimer Unternehmenssteuertag". In diesem Jahr stehen Fragen der Steuerorientierten Bewertung im Mittelpunkt, die sich aus dem Zusammenspiel von Wirtschaftskrise und einschlägigen steuerlichen Rahmenbedingungen ergeben, die durch die Unternehmenssteuerreform 2008 eingeführt und mittlerweile zum Teil entschärft wurden (insbesondere das Wachstumsbeschleunigungsgesetz). Der "Mannheimer Unternehmenssteuertag" richtet sich vor allem an Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung, an Finanz- und Steuerfachleute grosser und mittlerer Unternehmen sowie Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Sie erhalten in Vorträgen und Workshops mit ausführlichen Diskussionsmöglichkeiten fundierte Ratschläge und werden mit verschiedenen Möglichkeiten für die betriebliche Steuerplanung und -gestaltung vertraut gemacht.

    Weiterlesen

  6. 26.03.2010 · ZEW (mva/ybr)
    Nachgefragt

    Ob E-Mails, Live-Videos oder Internettelefonie: In den vergangenen Jahren haben die Datenmengen, die täglich ihren Weg durch das Internet suchen, stark zugenommen. Bislang werden alle Datenpakete gleich behandelt – unabhängig davon, welcher Nutzer oder Dienst sie generiert hat und welche Inhalte sie transportieren. Nun aber ist eine Debatte über das Prinzip der Datengleichbehandlung im Netz, die so genannte "Netzneutralität", ins Rollen gekommen. Dr. Margit Vanberg, Mitarbeiterin der ZEW-Forschungsgruppe Informations- und Kommunikationstechnologie erläutert, warum ein bevorzugter Datentransport im Internet sinnvoll ist. Dr. Margit Vanberg promovierte im Jahr 2008 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ihre Dissertation mit dem Titel "Competition and Cooperation Among Internet Service Providers: A Network Economic Analysis" untersucht die Wettbewerbsbedingungen im Markt für Internetdienste. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre war sie bei der Arcor AG & Co. im Bereich Regulierungsökonomie beschäftigt. Seit dem Jahr 2001 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnologien" am ZEW. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Wettbewerbspolitik und Regulierung in Netzindustrien.

    Weiterlesen

  7. 23.03.2010 (ybr)
    Personalien

    Anuj Joshua Matthew ist vom 1. März bis 31. Mai Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement". Matthew ist Assistant Professor an der University of Navarro, Pamplona, Spanien. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des Internationalen Handels, der Industrieökonomik und der Umweltökonomik. Während seines Gastaufenthalts wird er sich mit den wettbewerbspolitischen Implikationen von Klimapolitikmaßnahmen beschäftigen.

    Weiterlesen

  8. 23.03.2010 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Am 18. und 19. März 2009 traf sich der Arbeitskreis "Wissenschaft und Praxis" der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Die DGFP ist die führende Fachorganisation für Personalmanagement und Personalführung in Deutschland. Ziel des Arbeitskreises ist eine enge Verbindung zwischen betrieblicher Praxis und Wissenschaft im Bereich des Personalmanagements. Der erste Tag des Treffens fand in den Räumlichkeiten des ZEW statt. Am zweiten Tag besuchte die Gruppe die BASF SE in Ludwigshafen. Am ZEW erwartete die Gäste eine Institutsvorstellung sowie ein Vortrag aus der personalökonomischen Forschung. Grit Mühler und Susanne Steffes aus dem Forschungsbereich "Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung" präsentierten aktuelle Ergebnisse zum Thema "Personalmanagement zwischen Wirtschaftskrise und demographischem Wandel".

    Weiterlesen

  9. 08.03.2010 ()
    Standpunkt

    Wir befinden uns im Zieljahr der Agenda 2010, die der damalige Bundeskanzler Schröder in seiner Regierungserklärung vom 14. März 2003 verkündete. Sie enthielt eine beeindruckende Liste von Reformideen, welche dann mit einem bemerkenswerten Tempo auf den Weg gebracht wurden. Der Reformstau in Deutschland, den der seinerzeitige Bundespräsident Herzog in der bekannten Berliner Rede 1997 ("Ruck-Rede") beklagt hatte, begann sich aufzulösen. Eine kaum für möglich gehaltene Welle von Reformen am Arbeitsmarkt, an den Systemen der Sozialen Sicherung und der Unternehmensbesteuerung veränderte die ökonomischen Rahmenbedingungen hin zu mehr Marktwirtschaft.

    Weiterlesen

  10. 03.03.2010 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Im Februar gab es mit mit einem Vortrag zur "Ökonomie des Glücks" von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bruno Frey, Universität Zürich, ein besonderes Highlight im Rahmen des ZEW Research Seminars. Beim ZEW Research Seminar geben ZEW-Wissenschaftler und externe Referenten Einblicke in den Forschungsstand ausgewählter Fachgebiete und Forschungsprojekte.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de