1. 13.09.2010 (ybr)
    Personalien

    Bettina Klose ist vom 13. bis 17. September 2010 Gastwissenschaftlerin im Forschungsbereich "Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung". Sie ist Post-Doktorandin am Institut für Strategie und Unternehmensökonomik der Universität Zürich und forscht in den Themenfeldern Auktionstheorie, Industrieökonomik und politische Ökonomie. In diesem Themenbereich schloss sie ebenfalls ihre Promotion unter Betreuung von Dan Kovenock im August 2010 an der Purdue University ab. Während ihres Besuchs am ZEW arbeitet sie zur Frage der Effizienz eines auktionsähnlichen Mechanismus, durch den in Dänemark Referenzpreise für verschreibungspflichtige Medikamente festgelegt werden.

    Weiterlesen

  2. 10.09.2010 (ybr)
    Personalien

    Ramiro Parrado ist vom 10. September bis 31. Dezember 2010 als Gastwissenschaftler im Forschungsbereich "Umwelt- und Ressourcenoekonomik, Umweltmanagement" taetig. Er ist Forscher an der Fondazione Eni Enrico Mattei (FEEM) in Venedig und promoviert bei Prof. Carlo Carraro an der Universitaet Ca' Foscari Venedig. Dort forscht er in den Themenfeldern Oekonomik des Klimawandels, Klimapolitik und rechenbare allgemeine Gleichgewichtsmodelle (CGE-Modelle). Waehrend seines Besuchs am ZEW beschaeftigt er sich mit technologischem Wandel im Rahmen eines CGE Modells.

    Weiterlesen

  3. 26.08.2010 · ZEW (fpf/ybr)
    Nachgefragt
    Jugendhilfe

    >Eine ZEW-Studie macht darauf aufmerksam, dass in Deutschland in den letzten Jahren etwa 13 Prozent der Jugendlichen in der Alterspanne zwischen 17 und 19 Jahren als unverbunden gelten – Tendenz steigend. In der Kohorte der 1990 Geborenen waren das etwa 130.000 Personen. Diese Jugendlichen besuchen keine Schule, gehen keiner regelmäßigen Arbeit nach und haben keine festen, länger andauernden Freundschaften. PD Dr. Friedhelm Pfeiffer, Bildungsökonom am ZEW, spricht über Ursachen und Folgen dieser Fehlentwicklung und plädiert für eine Abkehr vom Gießkannenprinzip bei der staatlichen Förderung von Kindern und Jugendlichen. PD Dr. Friedhelm Pfeiffer ist stellvertretender Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung am ZEW. Sein Forschungsinteresse gilt den Wirkungen optimierter Bildungsinvestitionen für individuelle und gesamtwirtschaftliche Erträge sowie den Ursachen und Konsequenzen des Erwerbs von kognitiven und nicht kognitiven Fähigkeiten im Lebenszyklus. Er koordiniert das mit Mitteln des Paktes für Forschung und Innovation geförderte Netzwerk "Nichtkognitive Fähigkeiten: Erwerb und ökonomische Konsequenzen", eine Forschungskooperation mit den Universitäten Chicago und Konstanz sowie dem Zentrum für Bildungsökonomik in London, dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und dem Sozio-oekonomischen Panel in Berlin.

    Weiterlesen

  4. 20.08.2010 · ZEW (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Das neue ZEW-Seminarprogramm ist erschienen. Vom Oktober 2010 bis Juni 2011 bietet das ZEW wieder zahlreiche Expertenseminare und Symposien an.

    Weiterlesen

  5. 13.08.2010 (wfr)
    Standpunkt
    Prognose

    Die Zukunft ist offen und ungewiss. Dies scheint der Philosophie zu banal zu sein, als dass sie sich damit groß befasst. Gleichwohl haben wir es gemäß Immanuel Kant bei Menschen mit frei handelnden Wesen zu tun, denen sich zwar vorher diktieren lässt, was sie tun sollen, aber nicht vorhersagen lässt, was sie tun werden (in: "Der Streit der Fakultäten", 1794, 2. Abschnitt; das Zitat verdanke ich Otfried Höffe). Kurzum: Die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Natürlich gibt es Naturgesetze, wie etwa die Schwerkraft. Wer einen Ball wirft, kann ziemlich sicher sein, dass dieser zu Boden fällt, es sei denn, der Gegenspieler fängt ihn vorher auf. Volleyballspieler können davon ein Lied singen.

    Weiterlesen

  6. 12.08.2010 (ybr)
    Workshop

    Vom 15. bis 17. Juni 2010 veranstaltete das ZEW zum zwölften Mal seinen "Summer Workshop for Young Economists". Dieses Jahr richtete der ZEW-Forschungsbereich Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement die Veranstaltung aus. Im Mittelpunkt des Workshops stand das Thema "Erwartungen und Erwartungsbildung an Finanzmärkten". Das ZEW konnte die Stiftung Geld und Währung für die finanzielle Unterstützung der Veranstaltung gewinnen.

    Weiterlesen

  7. 06.08.2010 (ybr)
    Personalien
    Universität Heidelberg

    PD Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des ZEW-Forschungsbereichs Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft, hat im Juli 2010 von der Universität Heidelberg die Lehrbefugnis für das Fach Volkswirtschaftslehre erhalten. In seiner Habilitationsschrift hat er unter anderem untersucht, welchen Einflüssen Parlamentarier in ihren steuerpolitischen Entscheidungen unterliegen. Sein Habilitationsvortrag widmet sich der Frage, inwieweit Verhaltensweisen von Steuerzahlern und Sozialhilfeempfängern nur vom Eigennutz oder auch von sozialen Normen beeinflusst werden.

    Weiterlesen

  8. 04.08.2010 (ybr)
    Symposien

    Steuerorientierte Bewertung Das ZEW und die Universität Mannheim begrüßten am 22. Juni 2010 etwa 100 Teilnehmer zum diesjährigen Mannheimer Unternehmenssteuertag. Im Rahmen dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung widmen sich namhafte Referenten aus Wissenschaft, Praxis und Finanzverwaltung aktuellen Fragen der nationalen und internationalen Unternehmensbesteuerung. In diesem Jahr standen praxisrelevante Fragen der steuerorientierten Bewertung im Mittelpunkt.

    Weiterlesen

  9. 03.08.2010 · ZEW (fsr/ybr)
    Personalien
    Immobilien | Immobilienfinanzierung

    Prof. Dr. Felix Schindler, Wissenschaftler des Forschungsbereichs Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement am ZEW, wurde als Juniorprofessor an die Steinbeis Hochschule Berlin berufen. Die Juniorprofessur ist dem Zentrum für Finanzen, Banken und Real Estate an der School of Management and Innovation zugeordnet. Schindlers Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Immobilien als Kapitalanlage und Immobilienfinanzierung.

    Weiterlesen

  10. 07.07.2010 (ybr)
    Termine und Nachrichten

    Der Finanzminister des Landes Baden-Württemberg, Willi Stächele MdL, hat dem ZEW einen Informationsbesuch abgestattet. In seiner Begleitung waren Staatssekretär Dr. Stefan Scheffold, Ministerialdirektorin Dr. Gisela Meister-Scheufelen sowie eine Reihe weiterer Spitzenbeamter des Ministeriums.

    Weiterlesen

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de