21. ZEW-Konferenz zum Thema Economics of Information and Communication Technologies (6.–7. Juli 2023)

Call for Papers

Das ZEW Mannheim veranstaltet vom 6. und 7. Juli 2023 zum einundzwanzigsten Mal die Konferenz zur Ökonomie von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Bei der englischsprachigen Veranstaltung werden aktuelle wissenschaftliche Arbeiten zur Ökonomie der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie des IKT-Sektors vorgestellt und diskutiert. Theoretische, empirische und politikorientierte Beiträge sind willkommen.

Die Deadline zum Einreichen der Papiere ist der 1. März 2023. Bitte reichen Sie Ihr Paper hier ein.
Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an ict-conference@zew.de.

Call for Papers

21. ZEW-Konferenz zum Thema Economics of Information and Communication Technologies

Hauptredner/innen

  • Özlem Bedre-Defolie (ESMT Berlin, DE)
  • Joel Waldfogel (University of Minnesota, USA)

Es können Papiere zu folgenden Themen eingereicht werden

  • Internet und Telekommunikation
  • Digitale Märkte und Plattformen 
  • Künstliche Intelligenz
  • Cloud Computing
  • Big Data
  • Wert von Daten
  • Soziale Medien
  • IKT und Innovation
  • IKT, Produktivität und Wachstum
  • IKT und Arbeitsmarkt
  • Digitale Kluft
  • Geistiges Eigentum
  • Standards
  • Wettbewerbspolitik und -regulierung von IKT
  • Ökonomie des Datenschutzes

Die Entscheidung über Annahmen wird bis zum 25. April 2023 getroffen; Anmeldeschluss ist der 10. Mai. Die Konferenzgebühr beträgt 200 EUR, für den Doktorandenworkshop wird keine Gebühr erhoben. Präsentierende Teilnehmer/innen zahlen eine reduzierte Konferenzgebühr von 150 EUR. Vortragende des PhD-Workshops oder der Hauptkonferenz können nach Erhalt der Annahmebestätigung eine finanzielle Unterstützung vom ZEW zur Deckung der Reisekosten beantragen. Die Kosten für die Unterbringung der Vortragenden werden vom ZEW übernommen.

Ähnliche Inhalte

21. ZEW-Konferenz zum Thema Economics of Information and Communication Technologies

06.07.2023 – 07.07.2023 Mehr zur Veranstaltung