Zu den Aufgaben von jungen Forscherinnen und Forschern zählt immer öfter auch die Leitung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Gespräche. Dabei gilt es, informelle und formelle wissenschaftliche Treffen sowie Diskussionen professionell zu moderieren und in schwierigen Situationen die Ruhe zu bewahren, gerade wenn der wissenschaftliche Austausch nicht sachlich und fair abläuft.

Referenten

Barbara Hey

ZEW

Inhalte

  • Elemente der Moderationstechnik: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer moderierten Besprechung oder Diskussion
  • Kommunikationstechniken für die Leitung von Workshops, Sessions oder Diskussionen
  • Visualisierungstechniken für Leiter/-innen wissenschaftlicher Veranstaltungen

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie zielgruppenorientiert, wie Sie wissenschaftliche Diskussionen, Sessions, Projekttreffen und Sitzungen professionell vorbereiten und leiten. Hierfür trainieren Sie den Umgang mit den wichtigsten Instrumenten für die Steuerung gruppendynamischer Prozesse. Darüber hinaus erarbeiten Sie individuelle Interventions- sowie Deeskalationsstrategien für den Umgang mit schwierigen Situationen und Herausforderungen.

Zielgruppen

Wissenschaftliche Nachwuchsführungskräfte aller Disziplinen, die wissenschaftliche Veranstaltungen leiten.

Standort

Termin

08.05.2018 - 09.05.2018

Gebühr

1.123,50 EUR (inkl. 7 % USt.)

Anmeldung

Veranstaltungsort

Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen