Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) lädt herzlich zur Einreichung von Vortragsangeboten für den 19. Summer Workshop für junge Ökonomen ein, der vom 24. bis 27. Juli 2017 in Mannheim stattfindet. In diesem Jahr sind die neuesten theoretischen, empirischen und experimentellen Entwicklungen in der Ausgestaltung von Marktinstitutionen zentrale Themen, mit einem besonderen Fokus auf Auktionen und Matching-Märkten. Der Workshop hat das Ziel, vielversprechende internationale Doktoranden/-innen und Postdocs zu einem viertägigen intensiven Training mit renommierten internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammenzubringen. Der Workshop beinhaltet Vorträge von vier renommierten Wirtschaftswissenschaftlern/-innen und bietet Teilnehmenden nicht nur die Möglichkeit, ihre Arbeiten vorzustellen, sondern auch die Gelegenheit eines Gedankenaustauschs mit den Hauptrednerinnen und Hauptrednern.

Nachwuchswissenschaftler/innen, die am Workshop teilnehmen möchten, sind eingeladen, ein Papier einzureichen. Besonders willkommen sind Papiere aus dem Bereich des Marktdesigns sowie empirische und strukturelle Auseinandersetzungen mit Fragestellungen der Industrieökonomik.

Programm

Download Programm in englischer Sprache (als PDF, 87 KB)

Call for Papers

Download Call for Papers in englischer Sprache (als PDF)

Hauptredner/innen

  • Dorothea Kübler (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, WZB)
  • Alexander Westkamp (Universität zu Köln)
  • Frank Wolak (Stanford University)
  • Christine Zulehner (Goethe-Universität Frankfurt)

Teilnahme

Fortgeschrittene Promovierende und Postdocs, deren Promotion nicht länger als drei Jahre zurückliegt, sind eingeladen, ihre Arbeiten einzureichen. Der ZEW Summer Workshop ist auf eine Teilnehmerzahl von maximal 20 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings müssen die Reisekosten und Kosten für Unterkunft selbst getragen werden. Interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler reichen ihr vollständiges Paper (vorläufige Versionen sind ausdrücklich erwünscht) und ihren Lebenslauf bis spätestens 1. April 2017 unter summerworkshop2017@zew.de ein.

Heinz König Young Scholar Award

Während des Summer Workshops wird das beste wissenschaftliche Papier mit dem Heinz König Young Scholar Award ausgezeichnet. Der Preis wurde nach dem verstorbenen Gründungsdirektor des ZEW benannt. Der Workshop wird mit der Preisverleihung enden. Der Preis wird von der MLP AG gesponsert. Er ist mit einem Preisgeld von 5.000 € dotiert und beinhaltet zusätzlich einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt am ZEW.

Termin

24. - 27.07.2017

Veranstaltungsort
ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim
Kategorien