Sarra Ben Yahmed ist seit September 2014 am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) tätig. Sie ist Postdoc im Forschungsbereich „Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung“ und arbeitet insbesondere im Forschungsschwerpunkt „Arbeitsmärkte im Wandel“.

Sie forscht auf den Gebieten internationaler Handel, Arbeitsmarktökonomik und Entwicklungsökonomik. In empirischen als auch theoretischen Studien analysiert sie Mechanismen, durch die sich internationaler Handel auf geschlechtsspezifische Lohnunterschiede auswirkt. Darüber hinaus untersucht sie Fragestellungen im Zusammenhang mit informeller Beschäftigung und Geschlechtsunterschieden in Arbeitsmärkten. Neuerdings befasst sie sich mit dem Einfluss von Aufgabeninhalten in Berufen und neuen Arbeitsregelungen, wie zum Beispiel Telearbeit, auf geschlechtsspezifische Unterschiede in Arbeitsmärkten.

Sara Ben Yahmed studierte Volkswirtschaftslehre an der „Ecole Normale Supérieure de Cachan“, der Universität Carlos III Madrid und an der Universität Paris 1 – „Paris School of Economics“. Nach ihrem Abschluss absolvierte sie ein Praktikum bei der OECD. Im Jahr 2013 schloss sie ihre Promotion mit Auszeichnung an der Universität Aix-Marseille ab. Sarra Ben Yahmed war vor ihrer Arbeit am ZEW an der volkswirtschaftlichen Fakultät der Sciences Po Paris tätig.

Ausgewählte Publikationen

Weitere Informationen

  • Referee-Reports für wissenschaftliche Zeitschriften, Stiftungen etc.

sarra.benyahmed@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-289

Fax: +49 (0)621 1235-225

Preise, Auszeichnungen und Ehrungen