Jan Kinne studierte Geographie mit den Nebenfächern Informatik und Economics an der Universität Heidelberg sowie der Universität Loughborough, UK. Seine Studienschwerpunkte lagen im Bereich Geoinformatik und räumliche Analysen (GIScience). Seine Masterarbeit, in der er das Standortmuster der deutschen Softwarebranche anhand des geokodierten Mannheimer Unternehmenspanels untersuchte, wurde als beste Abschlussarbeit mit dem Förderpreis Geoinformatik 2017 an der TU München ausgezeichnet.

Seit Juni 2016 ist Jan Kinne als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZEW Forschungsbereich "Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik" tätig und promoviert an der Universität Salzburg im Doktoratsprogramm Applied Geoinformatics. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Innovationsforschung mittels Spatial Data Mining und räumlichen Massendaten.

Ausgewählte Publikationen

Weitere Informationen

  • Vorträge

LLL:Image Jan Kinne

jan.kinne@zew.de

Tel.: +49 0621 1235-297

Fax: +49 0621 1235-170

Preise, Auszeichnungen und Ehrungen
  • 2017: Beste Abschlussarbeit (Diplom- / Masterarbeit),
    Master Thesis, Technische Universität München, Munich, Germany