Prof. Joseph E. Harrington, PhD, ist Research Associate des ZEW. Er ist Professor of Business Economics & Public Policy an der Wharton School der University of Pennsylvania. Seine Forschungsarbeiten sind in vielen führenden Fachzeitschriften erschienen darunter dem American Economic Review, dem Journal of Political Economy und dem RAND Journal of Economics. Seine aktuellen Forschungsprojekte konzentrieren sich auf die Bereiche Kollusion und Kartelle mit den Zielen, das beobachtete Kollusions- bzw. Kartellierungsverhalten zu verstehen, entsprechende Marker zur Aufdeckung solcher Verhaltensweisen zu entwickeln sowie eine ganzheitliche Wettbewerbspolitik der Aufdeckung und Abschreckung von Kartellabsprachen zu gestalten. Seine Forschung liegt an der Schnittstelle von Theorie und Praxis und weckte das Interesse zahlreicher Wettbewerbsbehörden wie beispielsweise Chile, Japan, Südafrika, Spanien, der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika. Professor Harrington hat zahlreiche Festreden zum Themenkreis Kollusion und Kartelle gehalten, darunter die Bayard Wickliffe Heath Memorial Lecture an der University of Florida (Levin College of Law), die Conference Policy Lecture im Rahmen der European Conference in Competition & Regulation, sowie weitere Festreden auf der Jahrestagung der European Association for Industrial Economists (EARIE) sowie der Annual Competition Commission, Competition Tribunal und der Mandela Institute Conference on Competition Law, Economics and Policy. Als derzeitiger Präsident der Industrial Organization Society nimmt Professor Harrington zahlreiche Positionen in Herausgeberbeiräten wahr, wie beispielsweise als Mitherausgeber des RAND Journal of Economics, des International Journal of Industrial Organization sowie des Journal of Economics and Management Strategy. Er ist ferner Ko-Autor des Buchs "Economics of Regulation and Antitrust" und Autor von "Games, Strategies, and Decision Making".

Weitere Informationen zu Prof. Joseph E. Harrington, PhD, in englischer Sprache.