Carina Fugger (geb. Lindener) studierte Umweltwissenschaften an der Universität Koblenz-Landau mit dem Schwerpunkt Sozioökonomie. In ihrer Diplomarbeit, die in Kooperation mit dem United Nations University Institute for Environment and Human Security, Bonn (UNU-EHS) entstand, beschäftigte sie sich mit dem Thema Adaptionsstrategien an den Klimawandel in Südvietnam. Sie absolvierte Praktika im Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und einer philippinischen Umweltschutzorganisation. Von 2013 bis 2016 war Carina Fugger wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln, bevor sie im April 2016 als wissenschaftliche Referentin des Präsidenten ans ZEW wechselte. Seit Mai 2017 ist Carina Fugger in dem ZEW-Forschungsbereich „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ tätig.

Projekte