Dr. Andrew Toole ist stellvertretender Chefökonom des United States Patent and Trademark Office (USPTO) und arbeitet als Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Vor seiner Zeit am USPTO hat Andrew Toole bereits Erfahrungen im Privatsektor sowie in wissenschaftlichen und politischen Institutionen gesammelt. Während seiner Promotion in den Wirtschaftswissenschaften an der Michigan State University war Andrew Toole Senior Economist bei Laurits R. Christensen Associates, wo er Studien über totale Faktorproduktivität, Kosten-Preis-Analysen sowie Wettbewerbsstrategie durchführte.

1998 kam Dr. Toole als Postdoktorand an die Stanford University, bevor er als Fakultätsmitglied an der Illinois State University und der Rutgers University in New Jersey aufgenommen wurde. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter beriet Dr. Toole Institutionen wie die U.S. National Academies of Science, die U.S. National Institutes of Health und das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten (USDA) zu wissenschafts- und technologiepolitischen Fragen.

Seit 2010 ist er in der Abteilung Wissenschaftspolitik des wirtschaftlichen Forschungsdienstes des USDA tätig. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den Themen Innovationsökonomik und geistiges Eigentum sowie damit verbundenen politischen Maßnahmen im Bereich Wissenschaft und Technologie. Dr. Toole veröffentlichte Beiträge im Journal of Law and Economics, Review of Economics and Statistics, Research Policy, Management Science und in zahlreichen anderen referierten Zeitschriften.

Weitere englischsprachige Informationen zu Prof. Andrew Toole, PhD.

Ausgewählte Publikationen

Funktion

Research Associate

Tel.: +49 (0)621 1235-194

Fax: +49 (0)621 1235-170