Junge innovative Unternehmen ("Young Innovative Companies", YICs) haben in der Vergangenheit eine erhöhte Aufmerksamkeit sowohl in der einschlägigen Literatur als auch in der europäischen (Technologie-) Politik erhalten. YICs sind klein, jung und in hohem Maße in Innovationsaktivitäten engagiert. Durch diese Charakteristiken scheinen sie eher als andere Unternehmen geneigt zu sein, neu entdeckte Konzepte weiterzuentwickeln und kommerziell nutzbar zu machen, was hohe Erwartungen hinsichtlich ihres Beitrags zum technologischenWandel und allgemeinenWirtschaftswachstum seitens der Politik zufolge hat.

Trotz dieser gestiegenen öffentlichen Aufmerksamkeit sind empirische Studien zum Wachstum dieser YICs überraschend rar. Daher untersucht die vorliegende Studie inwieweit YICs, gemäß der Definition der EU, schneller wachsen als andere Unternehmen. Dazu werden sowohl das Umsatz- als auch das Beschäftigungswachstum analysiert. Zusätzlich wird dabei berücksichtigt, welche Bedeutung die Kombination der Unternehmensmerkmale Alter, Größe sowie Forschungs- und Entwicklungsintensität im Vergleich zum separaten Effekt dieser Charakteristika auf das Wachstum hat. Dazu werden YICs mit Unternehmen verglichen, die diese Merkmale nur teilweise aufweisen. Wir verwenden eine Datenbank belgischer Unternehmen für die Jahre 2001 bis 2008, welche auf Basis der "Community Innovation Surveys", den "Eurostat/OECD Research & Development Surveys" sowie Bilanzdaten zusammengestellt wurde.

Die empirischen Ergebnisse zeigen, dass YICs in der Tat schneller wachsen als andere Unternehmen. Dies gilt sowohl für die Umsätze als auch für die Beschäftigung. Ferner zeigt sich, dass die Unternehmenscharakteristika Alter, Größe und FuE-Intensität einen komplementären Einfluss auf das Wachstum haben, da die YICs im Durchschnitt schneller wachsen als Unternehmen, welche die Merkmale "klein", "jung" sowie "hohe FuE-Intensität" nur teilweise aufweisen. Wir zeigen weiterhin, dass diese Ergebnisse auch bei Veränderungen in der Modellspezifikation bestehen bleiben.

Czarnitzki, Dirk und Julie Delanote (2012), Young Innovative Companies: The New High-Growth Firms?, ZEW Discussion Paper No. 12-030, Mannheim, erschienen in: Industrial and Corporate Change. Download

Schlagworte

Young Innovative Companies, Growth