Europäische Staaten werden momentan mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert, die sich von der neuen globalen Verteilung der wirtschaftlichen Aktivität, der Verbreitung neuer, radikaler Technologien auf die Alterung ihrer Bevölkerung, die Jugendarbeitslosigkeit und die Finanzkrise erstreckt. Diese Herausforderungen setzen das traditionelle Wachstumsmodell und die Politik, die dieses fördert, stark unter Druck. Obwohl es unter diesen Umständen verlockend wäre sich für eine „low road Strategie“ zu entscheiden, um das Wachstum anzuregen, z. B. durch Erhöhung der Arbeitszeit, Beschränkung der sozialen Eingliederung und Verschiebung der Klimawandelziele, haben sich die europäischen Länder in ihrer Strategie Europa 2020 auf einen sehr viel ehrgeizigeren Wachstumspfad geeinigt. Innovation wird im Allgemeinen als Hauptantrieb des Wachstums gesehen. Um Europa hin zu einem neuen Wachstumspfad mit größerer sozialer Integration und mehr Umweltbewusstsein zu bringen, ist es daher wichtig, dass das Innovationssystem selbst, sowie die Innovations- und Industriepolitik diesen Paradigmenwechsel fördern. Dieser Bericht fasst die Beiträge der wwwfor Europe-Projekte über die Definition bzw. Neudefinition von Industrie-, Regional- und Innovationspolitik zusammen, um die Volkswirtschaften entlang eines neuen Wachstumspfads zu charakterisieren und anzuregen. Es wird erläutert, warum ein neuer Wachstumspfad eine neue Vision davon braucht, was Europa als Wettbewerbsfähigkeit versteht. Der Bericht zeichnet ferner die Geschichte und den weiteren Weg der europäischen Industriepolitik auf. Er wirft ebenso ein Licht auf die Regional- und Innovationspolitik, die im Zuge der neuen Wachstumsagenda eng mit der Industriepolitik verzahnt sind. Beispielsweise untersucht der Bericht die Rolle von Clustern für den neuen Wachstumspfad und den Einfluss grüner Innovationen auf die Schaffung von Arbeitsplätzen, im Energiesektor aber auch in anderen Wirtschaftsbereichen. Schließlich wirft der Bericht einen Blick auf die Rolle der KMUs und Universitäten für die neue Wachstumsagenda.

Kategorie

Gutachten

Schlagworte

Economic growth, Socio-Ecological Transition, Europe, Environmental innovation, Social Innovation, Innovation Policy, Industrial Policy