Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten umfassen eine Vielzahl an Tätigkeiten, die in der Regel unter den Begriffen Grundlagenforschung, angewandte Forschung und experimentelle Entwicklung zusammengefasst werden. Im Gegensatz zur angewandten Forschung bzw. der experimentellen Entwicklung, die eher auf die Verwendung bereits existierender wissenschaftlicher Prinzipien bzw. deren praktischer Umsetzung abzielen, dient die Grundlagenforschung der Gewinnung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Erweiterung der Wissensbasis ohne dabei durch einen direkten praktischen oder industriellen Nutzen motiviert zu sein. Grundlagenforschung ist jedoch ein wichtiges Element im unternehmerischen FuE-Prozess, da es die Basis für weitere FuE-Aktivitäten bildet, die schließlich zu technologischen Innovationen, d.h. neuen Produkten oder Prozessen, führen.

Da Grundlagenforschung in der Regel eine höhere Unsicherheit als andere FuE-Aktivitäten aufweist und auch als relativ schwierig industriell zu verwerten gilt, brauchen Unternehmen eine fundierte Wissensbasis um die wissenschaftlichen Erkenntnisse nutzbringend im Innovations- und Produktionsprozess einzusetzen. Besonders Firmen aus Hochtechnologiesektoren, für die Grundlagenforschung eine wichtige Komponente hinsichtlich ihres Unternehmenserfolgs darstellt, investieren einen größeren Anteil ihres Budgets in FuE-Aktivitäten und könnten daher in der Lage Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung besser zu verwerten als Unternehmen aus anderen Sektoren.

Anhand einer Längsschnittdatenbank flämischer Unternehmen zeigt die vorliegende Studie mittels ökonometrischer Schätzungen erweiterter Cobb-Douglas-Produktionsfunktionen, dass Grundlagenforschung einen positiven Effekt auf den Unternehmenserfolg im Hochtechnologie-Segment hat. Das Ergebnis findet sich auch für die gesamte Stichprobe, jedoch nicht für Unternehmen aus dem Niedrigtechnologie Sektor. Des Weiteren implizieren die dargestellten Ergebnisse, dass gerade in Hochtechnologieindustrien Grundlagenforschung im Vergleich zu angewandter Forschung und experimenteller Entwicklung einen vielfach größeren Effekt auf die betriebliche Produktivität aufweist. Für Firmen aus Niedrigtechnologiesektoren ist dies nicht der Fall.

Czarnitzki, Dirk und Susanne Thorwarth (2012), Productivity Effects of Basic Research in Low-Tech and High-Tech Industries, ZEW Discussion Paper No. 12-027, Mannheim, erschienen in: Research Policy. Download

Schlagworte

Basic Research, R&D, Production Function Estimation