Nach den zahlreichen fiskalpolitischen Reformen in der Eurozone seit 2011 wurde im Jahr 2016 eine weitere wichtige Neuerung eingeführt: die Gründung des Europäischen Finanzausschusses (EFB) sowie die Auswahl und Ernennung seiner fünf Mitglieder. Der Fiskalausschuss war einer der Vorschläge, die im Bericht der fünf Präsidenten im Juni 2015 (Juncker et al., 2015) mit dem Ziel der Schaffung einer "Fiskalunion" vorgebracht wurden. Es ist außerdem das einzige Element des Berichts, das innerhalb von kürzester Zeit umgesetzt wurde. Der Vorschlag über die Einrichtung einer solchen Institution wurde im Oktober 2015 von der Europäischen Kommission eingereicht. Bereits im Oktober 2016 nahm der Fiskalausschuss kurze Zeit nach Ernennung seiner Mitglieder seine Arbeit auf.

Asatryan, Zareh, Xavier Debrun, Friedrich Heinemann, Michal Horvath, Ludovít Ódor und Mustafa Yeter (2017), Making the Most of the European Fiscal Board, ZEW policy brief Nr. 17-03, Mannheim. Download