Die Analyse der Effizienzeigenschaften der Häusermärkte war in den letzten 25 Jahren immer wieder Gegenstand von wissenschaftlichen Untersuchungen. Allerdings beziehen sich die meisten Analysen auf den US-amerikanischen Markt. Die bisherigen Analysen zum britischen Markt konzentrieren sich entweder auf einzelne lokale Märkte und beruhen auf Daten zu Einzelimmobilien oder die Analysen basieren auf sektoralen oder makroökonomischen Modellen. Dagegen liegt der Fokus dieser Untersuchung auf einer univariaten Analyse und untersucht die Persistenz- und Prognoseeigenschaften der regionalen Hauspreisindizes in Großbritannien und Nordirland. Die 13 regionalen Hauspreisindizes sowie ein nationaler Index bestehen aus transaktionsbasierten Daten und werden von Nationwide, einem der größten Hypothekenfinanzierer in Großbritannien, seit Ende 1973 quartalsweise berechnet. Die Analyse erstreckt sich daher über den Zeitraum von 1974 bis 2009, über den sich mehrere Immobilienpreiszyklen erkennen lassen und somit alle Marktphasen Berücksichtigung finden. Die durchgeführten parametrischen und nicht-parametrischen Testverfahren liefern empirische Evidenz, dass die Hypothese des Random Walks als Testverfahren auf Markteffizienz für die britischen Häusermärkte auf dem 1 %-Signifikanzniveau mehrheitlich abgelehnt wird. Als zusätzlicher Test auf die Robustheit der Ergebnisse und auf Grund ihrer praktischen Relevanz werden zwei Handelsstrategien implementiert. In Bezug auf die Prognosefähigkeit deuten die Ergebnisse darauf hin, dass Finanzmarktakteure in der Lage sein könnten, – unter Verwendung von auf historischen Kursen beruhenden Informationen – Überrenditen zu erzielen bzw. aus historischen Kursen Informationen zu gewinnen, die sich zur Prognose der zukünftigen Marktentwicklung eignen. Die aufgedeckten Ineffizienzen erweisen sich für die südlichen Regionen – im Gegensatz zu den Regionen im nördlichen Großbritannien – als deutlich ausgeprägter.

Schindler, Felix (2010), How Efficient is the U.K. Housing Market?, ZEW Discussion Paper No. 10-030, Mannheim. Download

Schlagworte

Housing market, weak-form market efficiency, random walk hypothesis, variance ratio tests, runs test, trading strategies