Zahlreiche Studien haben die Kosten und den Nutzen der Einwanderung innerhalb eines gegebenen Systems der sozialen Sicherung untersucht. Seit einigen Jahren gerät aber zunehmend eine verwandte Frage in den Blickpunkt des Interesses: Beeinflusst die Einwanderung (und allgemeiner, die ethnische Vielfalt) ihrerseits die Gestaltung der sozialen Sicherung? Eine Reihe von empirischen Untersuchungen deutet darauf hin, dass tatsächlich ein solcher Einfluss besteht. Zum einen lässt sich ein Zusammenhang zwischen der ethnischen Vielfalt und den öffentlichen Ausgaben im Bereich der sozialen Sicherung nachweisen; zum anderen zeigen Studien, die die Mechanismen hinter diesem Zusammenhang untersuchen, dass auch die Einstellungen und das Verhalten (etwa die Spendenbereitschaft)der Einzelnen von der ethnischen Vielfalt beeinflusst werden. Das Ziel dieses Artikels ist es, einen Überblick über diese empirischen Studien zu geben. Insbesondere werden die Studien berücksichtigt, die seit dem von Alesina und La Ferrara (2005) im Journal of Economic Literature veröffentlichten Übersichtsartikel erschienen sind. Darunter sind zunehmend Studien, die den Einfluss der ethnischen Vielfalt auf das Verhalten im Rahmen von Experimenten untersuchen. Aus dem Überblick über die Literatur ergibt sich der Schluss, dass es zwar zahlreiche Belege für einen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen der ethnischen Vielfalt und der Umverteilung oder Umverteilungsbereitschaft gibt, dass aber dieser Zusammenhang in den meisten Fällen eher schwach ist. Insbesondere hat die ethnische Vielfalt einen deutlich schwächeren Einfluss auf die Umverteilungsbereitschaft als Faktoren wie das eigene Einkommen oder die Auffassung darüber, ob dieses Einkommen eher der eigenen Anstrengung oder äußeren Umständen zu verdanken ist. Außerdem zeigt sich, dass der negative Zusammenhang zwischen der ethnischen Vielfalt und der Umverteilungsbereitschaft, der für die USA nachgewiesen werden konnte, in Kanada und in europäischen Ländern schwächer ausgeprägt ist. Allerdings gibt es erst relativ wenige Studien, die mit anderen als US-amerikanischen Daten arbeiten; hier besteht noch Bedarf an weiteren Untersuchungen.

Stichnoth, Holger und Karine Van der Straeten (2009), Ethnic Diversity and Attitudes Towards Redistribution: A Review of the Literature, ZEW Discussion Paper No. 09-036, Mannheim. Download

Autoren

Stichnoth, Holger
Van der Straeten, Karine

Schlagworte

redistribution, social security, welfare state, immigration, ethnic diversity, survey