Ein Ziel der Innovationsunion ist die Schaffung eines Binnenmarktes für Innovationen. Um dieses Ziel zu erreichen, verfolgt die Innovationsunion fünf verschiedene Selbstverpflichtungen: - C14: Einführung des EU-Patents, einschließlich seiner Sprachenregelung und dem einheitlichen Streitbeilegungsmechanismus. - C15: Durchleuchtung der Rahmenregelungen in Schlüsselbereichen, angefangen bei denen, die relevant sind für Öko-Innovationen und Europäische Innovationspartnerschaften. - C16: Modernisierung und Beschleunigung der Normenfestsetzung (u.a. im IKT-Sektor) - C17: Verwirklichung innovativer Beschaffungsmärkte (Öffentliche Beschaffung für innovative Produkte und Dienstleistungen) - C18: Aktionsplan für Öko-Innovationen Der vorliegende Bericht liefert einen Überblick über die relevante Literatur zu jedem der 5 Selbstverpflichtungen.

Behrens, Vanessa, Paul Hünermund, Sandra Leitner, Georg Licht und Bettina Peters (2016), Creating a Single Innovation market - Literature Review and Data Collection, I3U Investigating the Impact of the Innovation Union - Deliverable D 4.1, Mannheim. Download