Jahrg. 23, Nr. 8, Januar 2016

Das Jahr 2014 war für den deutschen Maschinenbau durch eine wenig dynamische konjunkturelle Entwicklung geprägt. Im Innovationsbereich zeigten sich demgegenüber eher positive Tendenzen. Die Innovationsausgaben blieben 2014 mit 13,5 Mrd. € auf dem hohen Vorjahresniveau. Mit einer Innovationsintensität von 5,6 % gehört die Branche weiterhin zu den innovationsstarken Industrien Deutschlands. Der Anteil der Innovatoren stieg 2014 um 3 Prozentpunkte auf 67 %. Der Anteil der Produktinnovatoren nahm deutlich von 52 % auf 61 % zu. Dabei erhöhte sich der Anteil der Unternehmen mit Marktneuheiten um zwölf Prozentpunkte auf 35 %. Der Anteil der Unternehmen mit Sortimentsneuheiten nahm ebenfalls deutlich von 27 auf 38 % zu. Die Prozessinnovatorenquote lag mit 43 % ebenfalls erheblich über dem Wert von 2013 (33 %). Der Zuwachs betraf sowohl kostensenkende wie qualitätsverbessernde Prozessinnovationen. Der Umsatzanteil mit Produktneuheiten fiel auf 21,5 %. Einem erhöhten Umsatzanteil von Marktneuheiten (6,7 % nach 6,1 % in 2013) steht ein niedrigerer Umsatzbeitrag von Nachahmerinnovationen (4,8 % nach 18,8 % in 2013) gegenüber. Die durch Prozessinnovationen erzielte durchschnittliche Stückkostensenkung lag 2014 mit 2,9 % auf einem niedrigen Niveau. Qualitätsverbesserungen führten zu einem Umsatzanstieg von 1,5 %. Dies ist der tiefste bisher erreichte Wert. 55 % der Maschinenbauunternehmen betrieben 2014 unternehmensintern FuE. Der Anteil der kontinuierlich forschenden Unternehmen fiel leicht auf 40 %, während der Anteil der gelegentlich forschenden bei 15 % konstant blieb. Für 2015 und 2016 sind erhöhte Innovationsbudgets geplant. In beiden Jahren sollen sie um jeweils 0,9 Mrd. € erhöht werden, sodass bis 2016 ein Umfang von 15,3 Mrd. € erreicht würde. Der Anteil der innovativ tätigen Unternehmen dürfte sich 2015 gegenüber 2014 kaum verändern. Für 2016 ist eine verringerte Innovationsbeteiligung absehbar. Nur 69 % planen fest mit Innovationsaktivitäten, weitere 11 % waren noch unsicher. Produktinnovationen werden in beiden Jahren an Bedeutung gewinnen.