Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihre wissenschaftliche Karriere am ZEW beginnen, können ihre Promotion auf zwei Wegen erreichen:

  • in einer der ZEW-Forschungseinheiten mit einer Vollzeitbeschäftigung oder
  • durch die Teilnahme an einem Graduiertenprogramm des ZEW DocNet.

Welcher Weg auch beschritten wird: Klare Meilensteine sorgen für ein sicheres und zügiges Vorankommen unserer Promovierenden. Im Rahmen der „Standards der strukturierten Promotionsausbildung am ZEW“ wird zudem ein ZEW eigenes Qualifikationszertifikat erworben. Die Promotion am ZEW dauert im Durchschnitt etwa viereinhalb Jahre und damit nicht länger als an den meisten deutschen Universitäten.

Der klassische Weg des wissenschaftlichen Nachwuchses am ZEW führt über die Mitarbeit an Forschungsprojekten zur Promotion. Gemeinsam mit den Leitungen der Forschungseinheiten und weiteren erfahrenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird das Promotionsthema aus der laufenden Projektarbeit heraus entwickelt. Anhand des Themas wird an deutschen und ausländischen Universitäten nach einer geeigneten Dissertationsbetreuung gesucht. Der Ablauf der Promotion richtet sich nach der Promotionsordnung der betreffenden Universität, wobei unterstützend die ZEW Standards zu erfüllen sind. Unsere Promovierenden erhalten umfassende Gelegenheiten, sich in den Promotionskursen der Universität und in ZEW-eigenen Pflicht-, Wahl- und Zusatzkursen weiterzubilden.

Zudem gibt es die Möglichkeit im Rahmen des ZEW DocNet zu promovieren. Das ZEW DocNet ist ein internationales Netzwerk, mit dem das ZEW an inhaltlich und zeitlich anspruchsvollen Graduiertenprogrammen teilnimmt, die die „Standards der strukturierten Promotionsausbildung am ZEW“ in aller Regel bereits erfüllen. Wer den Weg über das ZEW DocNet wählt, bewirbt sich zunächst für ein Graduiertenprogramm und durchläuft das Ausbildungsprogramm der Universität. Nach der Kursphase kommen sie zur Projektarbeit ganz oder teilweise ans ZEW. Die Anbindung an unser Institut wird individuell und flexibel gestaltet. Sie sollten sich frühzeitig auf eine Forschungsstelle am ZEW bewerben. Empfehlenswert ist es, die Bewerbung spätestens am Ende des ersten oder zu Beginn des zweiten Promotionsjahres einzureichen.

Promotionsausbildung am ZEW

  • Inhalte (Kursprogramm)

    • PFLICHTKURSE

      PFLICHTKURSE

        • Advanced Microeconomics
        • Advanced Econometrics

        Zeitliche Verortung: Innerhalb der ersten zwei Jahre

        • WAHLKURSE

          WAHLKURSE

            2 Fächer aus einem breiten Angebot an Fachkursen, z.B.:

            • Empirical Public Finance and Economic Policy
            • Environmental and Resource Economics
            • Europäische Fiskalpolitik 
            • Public Economics: Empirical and Quantitative Methods
            • Macroeconomics of Inequality
            • The Economics of Technical Change
            • Quantile Regression
            • Etc.

            Zeitliche Verortung: Innerhalb der ersten drei bis vier Jahre

            • ZUSATZKURSE

              ZUSATZKURSE

              • Vortragen in Wissenschaft und Forschung
              • Wissenschaftliche Besprechungen und Diskussionen
                moderieren
              • Gesprächsführung und Konfliktklärung im Projekt
              • Führung, Qualitäts- und Projektmanagement
              • Scientific Talks
              • Etc.

              Zeitliche Verortung: Innerhalb der ersten drei bis vier Jahre

            • WEITERE LEISTUNGEN am ZEW

              WEITERE LEISTUNGEN am ZEW

              • ZEW Discussion Paper
              • Vortrag in einem ZEW Seminar
              • Regelmäßige Teilnahme an der „ZEW Lecture in Economic Policy“
              • Teilnahme an Konferenzen, Seminaren und Workshops
              • Beiträge für den ZEW-Newsletter
              • Etc.

              Zeitliche Verortung: Über den gesamten Zeitraum bis zum Abschluss der Promotion

          • Ausbildung "on the job"

            Integration in die Projektarbeit

          Bewerbung

          Interessenten/-innen bewerben sich über unser Online-Formular. Beim Bewerbungsgespräch lernen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen Forschungseinheit sowie die Leitungsebene des ZEW im persönlichen Gespräch kennen. Teil des Bewerbungsverfahrens ist ein wissenschaftlicher Vortrag mit anschließender Diskussion der Inhalte.

          Post-Doktoranden/-innen am ZEW

          ZEW Post-Doktoranden/-innen sind verantwortlich für Forschungs- und Beratungsprojekte in Zusammenarbeit mit den Leitungen der ZEW-Forschungseinheiten. Post-Doktoranden/-innen am ZEW werden zur Habilitation ermutigt.

          Das ZEW ist auf das Wissen und die Erfahrung der langjährigen Mitarbeiter/innen angewiesen. Senior Researchers haben die Möglichkeit, Leiter/-in oder stellvertretender Leiter/in einer Forschungseinheit zu werden. Außerdem werden ZEW Senior Researchers häufig als Professoren/-innen an Universitäten und Fachhochschulen berufen.

          Ein Vorteil der Arbeit am ZEW sind die flexiblen Arbeitszeiten, mit denen sich Beruf und Familie vereinbaren lassen. Die Mehrheit der Wissenschaftler/innen hat einen befristeten Vertrag, allerdings besteht die Möglichkeit, diesen in einen unbefristeten Vertrag umzuwandeln.