Mission Statement

Die Forschungsgruppe "Wettbewerb und Regulierung" beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen "Wettbewerb und Regulierung in Netzindustrien" sowie "Wettbewerbsstrategie und Wettbewerbspolitik". Ziel ist es, die Voraussetzungen einer erfahrungs- und evidenzbasier­ten Wettbewerbs- und Regulierungspolitik zu verbessern. Die Anreizwirkungen von Recht und Rechtsdurchsetzung sowie die strategischen Verhaltensweisen von Unternehmen werden dabei systematisch einbezogen. Eine besondere Bedeutung kommt der interdisziplinären Zusammen­arbeit mit den Rechtswissenschaften, der Betriebswirtschaftslehre und den Ingenieurwissen­schaften zu. Zur umfassenden Bearbeitung dieses Themenkomplexes gehören eine Analyse des Status quo, die eine ökonomische Analyse der Rechtspraxis und Marktstudien beinhaltet, eine Unter­suchung der Anreizwirkungen der geltenden Rechtsvorschriften, die Rechts- und Institutionen­vergleiche einbeziehen kann, sowie eine Untersuchung der Auswirkungen auf das Verhalten von Unternehmen mithilfe überwiegend empirischer Methoden. Ebenso werden von der Rechtsan­wendung unabhängige, grundlegende Erkenntnisse über das Verhalten von Marktakteuren durch angewandte theoretische wie empirische Analysen gewonnen.

Kontakt