Reformen des Steuer- und Sozialsystems beeinflussen die Lebensbedingungen der Bürger sowie ihren Zugriff auf Ressourcen wie Zeit und Geld. Auch die Beziehungen zwischen Haushaltsmitgliedern sind von Steuer- und Transferänderungen betroffen, was bei der Ausarbeitung der Reformen häufig nicht berücksichtigt wird. In unserem Projekt untersuchen wir den Einfluss verschiedener Reformen der Steuer- und Sozialsysteme in Europa auf das Konsumverhalten, das Arbeitsangebot sowie die intrafamiliale Verteilung von Ressourcen in den einzelnen Ländern (Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien). Dazu generieren wir Daten auf Basis des kollektiven Modells nach Chiaippori, welches mehrere Entscheidungsträger innerhalb eines Haushaltes zulässt, und passen diese an die reale Welt, repräsentiert durch Mikrodatensätze der einzelnen Länder, an. In dieser "kollektiven Welt" simulieren wir verschiedene Reformen des Steuer- und Transfersystems. Anschließend schätzen wir auf Grundlage der generierten Daten das traditionelle Haushaltsnutzenmodell und bestimmen die aus den Reformen resultierenden Änderungen im Konsum- und Arbeitsangebotsverhalten. Ein Vergleich der Schätzergebnisse und der simulierten Daten ermöglicht es, die Verzerrung zu bestimmen, die entsteht, wenn Handlungsempfehlungen wie üblich aus dem traditionellen Modell abgeleitet werden, obwohl Haushaltsentscheidungen eigentlich durch ein Mehrpersonen-Entscheidungsmodell determiniert sind.

Projektzeitraum

18.12.2000 - 17.12.2001

Kontakt
Projektteam

Prof. Dr. Francois Laisney (Leitung)
Prof. Dr. Miriam Beblo
Dr. Denis Beninger
Prof. Richard Blundell
Dr. Raquel Carrasco
Dr. Maria Concetta Chiuri
Dr. Valérie Lechene
Prof. Costas Meghir
Nicolas Moreau
Michal Myck
Prof. Javier Ruiz-Castillo
Prof. Hubert Stahn
Prof. Ian Walker

Kooperationspartner

Prof. Martin Browning, University of Copenhagen, Kopenhagen, DK
Dr. Gauthier Lanot, Keele University, Keele, UK
Olivier Bargain, Département et Laboratoire d'Economie Théorique et Appliquée (DELTA), École Normale Supérieure, Paris, FR
Prof. Thierry Magnac, L'Institut National de la Recherche Agronomique (INRA), Laboratoire D'economie Applique (LEA), Paris, FR
Prof. Francois Bourguignon Département et Laboratoire d'Economie Théorique et Appliquée (DELTA), École Normale Supérieure (ENS), Paris, F und World Bank, Washington, USA
Dr. Olivier Donni, Département et Laboratoire d'Economie Théorique et Appliquée (DELTA), École Normale Supérieure (ENS), Paris, F und Université Laval, Québec, CA
Prof. Pierre-André Chiappori, University Chicago, Chicago, IL, USA
Dr. Isabelle Maret, Universit Louis Pasteur Strasbourg, Straßburg, FR
Prof. Jean-Marc Robin, L'Institut National de la Recherche Agronomique (INRA), Paris, F, Laboratoire D'Economie Applique (LEA), Paris, F
Dr. Bernarda Zamora, Internationaler Währungsfonds, Washington, US
Dr. Jens Bonke, The Danish National Institute for Social Research, Kopenhagen, DK
Frederic Vermeulen, Katholieke Universiteit Leuven, Leuven, BE