Reduktionen von Treibhausgasemissionen im Wärmebereich gelten als wichtiger Schlüssel für das Erreichen klimapolitischer Ziele. Nationale Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Durchdringung von Technologien auf Basis erneuerbarer Energien im Gebäudewärmebereich erscheinen notwendig, da dieser nicht durch das EU Emissionshandelssystem reguliert wird. In diesem Projekt untersuchen wir mithilfe eines neuen, einzigartigen Datensatzes (regionale) Treiber für Investitionen in erneuerbare Wärmetechnologien sowie Interaktionen von bestehenden Fördermechanismen und Regulierung im Gebäudebereich in Deutschland. Diese Analysen können einen wichtigen Beitrag zur Forschung der Diffusion erneuerbarer Technologien leisten.