Im Rahmen dieses EU Twinning Projekts unterstützen ZEW Experten den Wettbewerbsrat der Republik Lettland im Ausbau der Nutzung theoretischer und empirischer Methoden der wettbewerbspolitischen Analyse. Konkret entwickeln die ZEW Experten Empfehlungen im Hinblick auf die vorgesehene Schaffung eines Indikatorensystems für die langfristige Evaluierung der volkswirtschaftlichen Effekte der Wettbewerbspolitik. Daneben wird ein Leitfaden erstellt, der Hilfestellungen bietet bei der Nutzung theoretischer und empirischer Techniken sowohl im Rahmen der Auswahl und Analyse von Industrien als auch bei der Abgrenzung von relevanten Märkten. In Ergänzung dazu entwickeln ZEW Experten Empfehlungen für die Nutzung von Softwarepaketen bei der Bearbeitung von Wettbewerbsfällen. Um sowohl die wissenschaftliche als auch die praktische Seite in die Empfehlungen einfließen zu lassen arbeiten die ZEW Experten eng mit Experten aus dem Bundeskartellamt zusammen.