Der demografische Wandel und die damit verbundene Alterung der Gesellschaft ist ein relativ langsam verlaufender Prozess, der die Wirtschaftspolitik über die nächsten Jahrzehnte hinweg jedoch vor große Herausforderungen stellt. In der Literatur und der öffentlichen Debatte wird intensiv über die Folgen für die sozialen Sicherungssysteme diskutiert, wohingegen die aus ökonomischer und letztlich politischer Sicht nicht weniger relevanten Auswirkungen auf Ersparnis, Investitionen und Leistungsbilanz bisher vergleichsweise wenig Beachtung fanden. Ziel dieses Projektes ist es, zur Schließung dieser Erkenntnislücke beizutragen.