Das Ziel des Projektes war die Entwicklung einer methodischen Grundlage für ein räumlich-ökonomisch-ökologisches Modell für Russland, welches zur quantitativen Bewertung der Nachhaltigkeitsstrategien verwendet wurden. Die Arbeiten umfassten die folgenden zueinander in Beziehung stehenden Ziele: Entwicklung eines Modellierungsansatzes, welcher den „State of the Art“ repräsentiert und der Komplexität der Nachhaltigkeitsstrategien Rechnung trägt; Erstellung einer konsistenten Datenbank; Entwicklung des räumlich – ökonomisch – ökologischen Modells für Russland; Operationalisierung der Nachhaltigkeit mittels der Indikatoren, die geeignet sind, im Rahmen des gewählten Modellierungsansatzes, soziale, wirtschaftliche und ökologische Effekte einer Politikmaßnahme abzuschätzen; quantitative Bewertung der Nachhaltigkeitsstrategien. Dieser Modellierungsansatz ermöglichte es insbesondere, die Nachhaltigkeitsstrategien auf der regionalen und föderalen Ebene unter einer expliziten Berücksichtigung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Ziele zu bewerten.

Projektzeitraum

01.01.2009 - 31.01.2012

Kontakt
Kooperationspartner

Transport & Mobility Leuven, Leuven, BE
Statistics Norway, Oslo, NO
The Urals State University (USU), Ekaterinburg, RU
Center for Economic and Financial Research at New Economic School (CEFIR), Moskau, RU
Institute for the Economy in Transition, Moskau, RU
Voronezh State University (VSU), Voronezh, RU
Far Eastern Center for Economic Development (FECED), Wladiwostok, RU