Das Ziel der gesamten Begleitaktivitäten war eine Stärkung der Anwendungsorientierung und Verwertung der wissenschaftlichen Arbeit im BMBF-Förderschwerpunkt „Ökonomie des Klimawandels“. Im Konkreten geland der Brückenschlag und der Dialog mit den Stakeholdern der klimaökonomischen Forschung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, um die Sichtbarkeit sowie die Verankerung des Förderschwerpunkts im politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurs zu erhöhen und eine Bedarfsorientierung in der Kommunikation der Ergebnisse zu erreichen. Die Ausarbeitung von verwertbaren Ergebnissen und Formaten mit Politik und Praxisbezug war ein wesentlicher Bestandteil der Begleitaktivitäten. Sie wurden genutzt, um durch die Aufbereitung und Bündelung von Ergebnissen und das Prägen politscher Botschaften einen Beitrag zur internationalen klima- und energiepolitischen Debatte zu leisten. Weiterhin erfolgte durch die Begleitaktivitäten eine Förderung der Vernetzung und des Community-Building im Bereich der klimaökonomischen Forschung. Der Aufbau dieses dauerhaften Netzwerks erfolgte zwischen den geförderten Projekten, die weitere Fach-Community aber ebenfalls umfassten.Forschungsbericht: www.fona.de/mediathek/pdf/kloek/Hintergrundpapier_Forum_Energie.pdf