Ziel des Projekts ist die Erstellung und Pflege eines benutzerfreundlichen Modellinstrumentariums, mit dem sich die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von Arbeitsmarktpolitiken analysieren lassen. Neben der gesamtwirtschaftlich konsistenten Simulation von Politikeingriffen auf der Grundlage einer mikroökonomischen Fundierung sind Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit wesentliche Zielsetzungen bei der Entwicklung des Modellinstrumentariums. Das Instrumentarium muss die schnelle, problemgerechte Anpassung an sich ändernde Fragestellungen (Politiksimulationen) erlauben, um den Anforderungen einer aktuellen Politikberatung gerecht zu werden. Schließlich soll eine weitgehend selbsterklärende Oberfläche dem Benutzer des Modells eine einfache Anwendung und einen verständlichen Vergleich von alternativen Politikszenarien ermöglichen.

Ausgewählte Publikationen