Das Forum für Energiemodelle und Energiewirtschaftliche Systemanalysen (FEES) stellt eine offene Kommunikationseinrichtung für den intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Entwicklern und Nutzern von Energiemodellen aus Forschung, Politik und Wirtschaft dar. Eine der wesentlichen Aufgaben des Forums ist die Durchführung von Modellexperimenten mit unterschiedlichen Modellen und Modellansätzen, aber harmonisierten Rahmendaten anhand von mehreren gemeinsamen Fallstudien.

Thema des vierten Modellexperimentes war der längerfristige Beitrag der deutschen Energiewirtschaft zum europäischen Klimaschutz. Der Untersuchungszeitraum erstreckte sich dabei bis zum Jahr 2030. Im Rahmen der Fallstudie wurden verschiedene Maßnahmen, technische Entwicklungen sowie Marktbedingungen („Einflussgrößen“) hinsichtlich ihrer möglichen Beiträge zum Klimaschutz sowie ihrer Auswirkungen auf verschiedene Bereiche der Ökonomie („Wirkungsbereiche“) untersucht.