Das Ziel des Projektes ist es, einen grundlegenden und umfassenden Überblick über die gegenwärtige theoretische sowie empirische Literatur zur Effizienz der verwendeten Mechanismen für die Emission von Staatsanleihen zu geben. Ein solcher Überblick unterstützt Entscheidungsträger dabei, wichtige Kriterien bezüglich der Ausgestaltung von Anleiheauktionen zu identifizieren und den richtigen Mechanismus auszuwählen.

Die Aufarbeitung der Literatur erfolgt anhand der folgenden drei Dimensionen:

  1. Vor- und Nachteile von Auktionen mit diskriminierenden und Einheitspreisen
  2. Bieterverhalten und optimale Gestaltung von Anreizen
  3. Alternative Auktionsdesigns
Projektzeitraum

09.01.2017 - 31.10.2017

Kontakt
Bereiche

Marktdesign

Auftraggeber

Förderkreis Wissenschaft und Praxis am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung e.V., Mannheim, DE