Der Forschungsschwerpunkt umfasst:

    • Optimales Bieten unter Unsicherheit
    • Identifikation optimaler Auktionen

Der Forschungsschwerpunkt „Design von Auktionsmärkten“ beschäftigt sich mit der Analyse und Gestaltung von spezifischen Auktionsmärkten. Beispiele hierfür sind Auktionen von Energie, Staatsanleihen und Mobilfunkfrequenzen. Ziel der Analyse von Auktionsmärkten ist es, optimale Auktionsformate zu identifizieren und zu prüfen, inwieweit diese umsetzbar sind. Hierbei ist es wichtig, das jeweilige spezifische Marktumfeld und das tatsächliche Verhalten der Bieter zu beachten. Hierfür ist es insbesondere wichtig zu verstehen, wie sich Bieter unter Unsicherheit verhalten.

Kontakt

Leitung

Tel.: +49 0621 1235-310

Fax: +49 0621 1235-226

vitali.gretschko@zew.de